Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 03. Januar 2018

Gesprächskreise für Angehörige von seelisch Erkrankten

Gesprächskreise für Angehörige von seelisch Erkrankten
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Lennestadt/Kirchhundem. Für Angehörige seelisch Erkrankter bietet der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Olpe in verschiedenen Orten des Kreises Gesprächskreise an.

Die Gruppen bieten Betroffenen Gelegenheit, in vertrauensvoller Atmosphäre über die eigene Lebenssituation zu sprechen, Unterstützung und Hilfe im Umgang mit dem kranken Angehörigen zu erfahren und wichtige Informationen über Krankheitsbilder zu erhalten. Das gesellige Beisammensein kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz.

Das Treffen der Gruppe Lennestadt findet statt am Montag, 8. Januar, ab 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Auf der Ennest. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0 27 23/39 29.

Die Gruppe Kirchhundem trifft sich am Donnerstag, 18. Januar um 16 Uhr im katholischen Pfarrheim St. Peter und Paul in Kirchhundem. Weitere Informationen gibt Doris Swoboda-Siede, Telefon 0 27 23/60 84 94.
(LP)

Bildergalerie: Gesprächskreise für Angehörige von seelisch Erkrankten