Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 13. November 2019

Guter Zweck

Gebrauchtspielzeugmarkt am Städtischen Gymnasium in Altenhundem

Vor 30 Jahren informierte Johannes Niggemeier über das Projekt.
Vor 30 Jahren informierte Johannes Niggemeier über das Projekt.
Foto: privat
Altenhundem. Der Gebrauchtspielzeugmarkt findet am Sonntag, 24. November, im Gymnasium der Stadt Lennestadt (GymSL) statt. Von 14 bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein großes Angebot an Puzzles, Kleidung, Trödel, DVDs und Spielen.

Der Sportgerätestand wartet unter anderem mit Kinderfahrrädern und Inlinern auf. Als besonderes Highlight am Kreativstand gibt es abgesehen von Adventskränzen, die von Eltern und Lehrerinnen eigens für diesen Markt angefertigt und gestaltet werden, raffinierte Deko-Artikel, die in „Pouring-Technik“ hergestellt wurden. Ergänzt wird das Angebot durch von Schülern selbstgebaute Vogelhäuschen.      

Wer außerdem noch auf der Suche nach dem großen Lesevergnügen ist, der findet bestimmt ein passendes Buch am Bücherstand im D-Block der Schule. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich zur Stärkung an der Kuchentheke bewirten zu lassen. Die Einnahmen an dieses Tages kommen den Straßenkindern der Stadt Nova Iguaçu in Brasilien zugute. Besuch aus Brasilien  Vor wenigen Wochen besuchte der Paderborner Theologe Johannes Niggemeier mit einer brasilianischen Unterstützerin das städtische Gymnasium, um Schülern der Jahrgangsstufen 7 und 8 aus erster Hand von den erschreckenden Zuständen in den Elendsvierteln Nova Iguaçus zu berichten. Niggemeier ist Mitbegründer der AVICRES, eines Sozialnetzwerks, das sich für Straßenkinder in der brasilianischen Großstadt einsetzt.

Er berichtete anhand von Beispielen vom Alltag der Menschen, der von Armut, Obdachlosigkeit und Gewalt gekennzeichnet ist. Mit Sorge beobachte er die Zunahme der Bandenkriminalität in den vergangenen Jahren. „Diese Berichte führten den Schülern die Notwendigkeit ihrer Hilfe eindringlich vor Augen“, teilt das GymSL mit.

Sie erfuhren aber auch von Entwicklungen, die Anlass zur Hoffnung geben: So konnte durch ihre Mithilfe in den vergangen Jahren ein Kinderheim, mehrere Kindertagesstätten und eine Medizinstation finanziert werden. Niggemeier ist seit einiger Zeit auch dabei, ein kleines Orchester auf die Beine zustellen um die „kulturelle Armut“, wie er es nennt, einzudämmen.      Verein übergibt 25.000 EuroIm Anschluss an die Veranstaltung war der Verein der Förderer von Nova Iguaçu daher froh, Niggemeier und seiner Kollegin einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro überreichen zu können, damit die vielen Hilfsprojekte fortgesetzt werden.  
Ein soziales Projekt mit Tradition
Seit nunmehr 30 Jahren werden Spenden angeliefert, Kartons auf den Dachboden transportiert und die Stände vor dem Markt sorgfältig dekoriert. „Am Spielzeugmarkt wird nicht nur unser Schulmotto Miteinander – Füreinander gelebte Praxis“, sagt Daniel Kalbfleisch, Lehrer und Mitglied des Organisationsteams. „Es ist mittlerweile auch ein soziales Projekt, das Generationen miteinander verbindet.“

In ihrem Engagement durch den Besuch Niggemeiers bestärkt, freuen sich das Organisations-Team des GymSL auf viele Besucher am 24. November, damit zum 30. Jubiläum ein größerer Geldbetrag an das Hilfsprojekt in Brasilien überwiesen werden kann und den bedürftigen Straßenkindern vor Ort zugutekommt. Spenden nimmt die Schule noch bis Freitag, 15. November, entgegen.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Ein Weihnachtspräsent zum Jahresabschluss

Nachdem die offizielle Weihnachtsfeier bereits am vergangenen Freitag in der Schützenhalle Kirchhundem ausgiebig gefeiert wurde, überrascht heuer die Geschäftsleitung jeden Mitarbeiter mit einem Weihnachtspräsent. Und we...

#weiterlesen
Dennis Schiller - Sachbearbeiter Vertrieb
Dennis Schiller
Sachbearbeiter Vertrieb
Wenn das Gelernte zum großen Erfolg wird!

 

Bei uns im Vertrieb versuchen wir jeden Tag, unsere Kunden bestmöglich zu beraten.

Das ist oft herausfordernd, macht aber umso mehr Spaß, wenn man helfen kann und das Problem gelöst hat. Kundenberatung haben wir a...

#weiterlesen
Luc Vollmer - Auszubildender zum Industriekaufmann
Luc Vollmer
Auszubildender zum Industriekaufmann
Ausbildungsstart bei Grosshaus

Hallo, mein Name ist Luc.

 

Ich habe im August meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Grosshaus gestartet und möchte Euch einen kleinen Einblick in meinen Ausbildungsstart und die ersten Erfahrungen geben.

 
#weiterlesen

Bildergalerie: Gebrauchtspielzeugmarkt am Städtischen Gymnasium in Altenhundem