Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt, 4. Juni 2016

Exkursion durch das Hofwiesental

Das Hofwiesental befindet sich zwischen den Ortschaften Bilstein und Kirchveischede.
Das Hofwiesental befindet sich zwischen den Ortschaften Bilstein und Kirchveischede.
Archivfoto: Nils Dinkel
Kürzlich fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Naturerlebnis und Umweltbildung" unter Leitung von Kräuterpädagogin Gudrun Hieber ein abendlicher Parkspaziergang für Naturinteressierte durch das vielfältige, nun im Frühjahr bunt blühende Hofwiesental zwischen Kirchveischede und Bilstein statt.

Neben Erläuterungen zur Entstehung von Feuchtwiesen sowie deren Merkmale gab es Hinweise zu der großen Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren, die diesen Lebensraum schützenswert macht. Ein besonderes Merkmal sei die Vielzahl unterschiedlicher Standortbedingungen wie Wald, Gebüsch, Teiche und Bach, verriet Hieber. Typische Pflanzen der heimischen Feuchtwiesen sind der rosa blühende Wiesenknöterich sowie der Frauenmantel. Schön anzusehen sind auch die roten Kuckuckslichtnelken und am Wasser die gelbblühenden Sumpfdotterblumen. Zu finden sind auch die eher seltenen Seggenarten, erläuterte die Kräuterpädagogin.

Beim Spaziergang bestimmten die Teilnehmer zahlreiche typische Feuchtwiesenpflanzen und erhielten dazu hilfreiche Tipps zur Verwendung der Kräuter in Haus und Küche. (LP)
Kräuterpädagogin Gudrun Hieber klärte während einer Wanderung durch das Hofwiesental über Pflanzen in dieser Region auf.

Bildergalerie: Exkursion durch das Hofwiesental