Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 29. November 2015

„Angehörigencafé" vermittelt Tipps für pflegende Angehörige

Essen und Trinken mit Demenz

Essen und Trinken bei Demenz
Symbolfoto: © Kzenon / Fotolia
Beim nächsten „Angehörigencafé Demenz“ am Dienstag, 1. Dezember 2015, geht es in den Räumen der Caritas-Station an Gartenstraße in Altenhundem ab 13.30 um das Thema Essen und Trinken.

Bei vielen Menschen mit Demenz veränderten sich im Laufe der Erkrankung der Geschmackssinn, das Ess- und Trinkverhalten sowie die motorischen Fähigkeiten, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. Hierfür sollen Teilnehmern des Cafés praxisnah Tipps und Tricks vermittelt werden, mit denen Angehörige demenzkranke Menschen besser unterstützen können. Dipl.-Sozialpädagogin Frau Tanja Hilden steht hinterher bei Kaffee und Kuchen für Gespräche rund um die Versorgung von Demenzkranken zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet das Caritas-Zentrum Lennestadt und Kirchhundem auch Einzelberatungen zum Thema Demenz an. Beide Angebote sind kostenlos. Terminabsprachen oder nähere Informationen zu den Angeboten telefonisch unter 02723/95560. (LP)

Bildergalerie: Essen und Trinken mit Demenz