Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 07. November 2017

Ehrenamtstag im Galileo-Park Meggen

EiL dankt freiwilligen Helfern für ihr Engagement

Die Preisträger 2017 wurden für ihr tatkräftiges Engagement ausgezeichnet.
Die Preisträger 2017 wurden für ihr tatkräftiges Engagement ausgezeichnet.
Foto: privat
Meggen. Zum 4. Lennestädter Ehrenamtstag hatte EiL (Ehrenamt in Lennestadt) zahlreiche Ehrenamtler und Interessierte in den Galileo-Park in Meggen eingeladen. Diesjährige Preisträger, die stellvertretend für die vielen ehrenamtlich engagierten Bürger in Lennestadt ausgewählt wurden, waren Ursula Eickelmeier, Karin Sopart und das Ehepaar Gülmez.

Ursula Eickelmeier sammelt seit vielen Jahren Kleidung und Haushaltswaren für Bedürftige, hilft bei der Aktion Warenkorb und engagiert sich in der Flüchtlingshilfe. Auch für den Caritas-Hospizdienst „Camino“ ist sie tätig und um das Ehrenmal in ihrem Ortsteil kümmert sich die Meggenerin ebenfalls. Flüchtlingshilfe Elspe Karin Sopart organisiert die Flüchtlingshilfe in Elspe und gehört mit zum Gründungsteam von insgesamt 70 Helfern. Sie ist Ansprechpartnerin der Stadt und der anderen Helfer. Darüber hinaus engagiert sie sich u.a. in der Arbeitsgemeinschaft „Es TUT sich WAS“ und der „AG Miteinander“.

Das Ehepaar Gülmez aus Meggen hilft ganz praktisch bei der Suche nach Wohnungen, Kleidung oder Möbeln und geht mit zum Arzt oder zu Behörden. Es versuch, Flüchtlingen „ein Stück Heimat zu geben“. Ebenfalls ausgezeichnet wurden vier Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien und dem Irak, die „auf dem besten Weg sind, sich in die Gesellschaft zu integrieren“. Vorgestellt wurden die jungen Männer in einem Film von Maximilian Müller, der sie bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten zeigt.

Yousif Al-Rasam unterstützt andere Flüchtlinge im HANAH-Büro und im Warenkorb u.a. als Dolmetscher. Kaywam Bayazidi arbeitet ehrenamtlich in der Kleiderkammer und macht bei der Renovierung der Evangelischen Kirche in Altenhundem mit. Sirat Kasra hilft in der Cafeteria des St.-Franziskus-Wohnheims in Elspe aus und trainiert beim örtlichen SSV eine Jugendmannschaft. Jawad Hosseini engagiert sich in der Fahrradwerkstatt, einem Projekt von EiL und dem Sozialwerk St. Georg. Verantwortung übernehmen Hartmut Schweinsberg, Sprecher von EiL, betonte bei seiner Ansprache, dass diese vier Flüchtlinge etwas zurückgeben möchten. Vom Ehrenamtstag möchte er die Botschaft aussenden: „Mach mit, setzt dich für den Mitmenschen ein, übernimm Verantwortung.“ Genauso machen es die Preisträger.
(LP)

Bildergalerie: EiL dankt freiwilligen Helfern für ihr Engagement