Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Elspe, 4. Dezember 2015

Jugendliche begleiten Senioren zum Weihnachtsmarkt

"Ehrenamt macht großen Spaß"

Zwei junge ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben jetzt 21 Bewohner des St.-Franziskus-Seniorenhauses zum Elsper Weihnachtsmarkt begleitet. Martina Gutstein und Julia Beilmann unterstützten an diesem Nachmittag die beiden Bewohnerinnen Ursula Pfeifer und Maria Boerger – und standen den Damen die ganze Zeit über helfend zur Seite.

Sowohl bei der Fahrt als auch beim Kaffeetrinken und beim Bummel über den Markt waren die beiden Jugendlichen dabei. Die Seniorinnen und die beiden Schülerinnen schauten sich gemeinsam die handgearbeiteten Advents- und Weihnachtsdekorationen an, kauften Weihnachtsgeschenke, genossen frische Waffeln und heiße Bratwurst. 21 junge Helfer Julia Beilmann und Martina Gutstein sind zwei der insgesamt 21 Jugendlichen, die zurzeit im St.-Franziskus-Seniorenhaus ehrenamtlich aktiv sind. Sie unterstützen die Bewohner bei der Teilnahme an den vielfältigen Freizeitangeboten wie z.B. Bingo, Kreatives Gestalten, Vertellekes oder Rosenkranzandacht. Einige helfen bei der Cafeteria, andere besuchen die Bewohner regelmäßig. Darüber hinaus sind die jungen Ehrenamtlichen auch bei Ausflügen und Festen im Haus aktiv.

Der Kontakt mit den Schülern, die sich sozial engagieren wollen, entsteht meist durch die örtlichen Schulen. So haben sich Martina Gutstein und Julia Beilmann für das Ehrenamt gemeldet, weil sie „Interesse am Umgang mit alten Menschen“ haben und weil Mitschüler von ihrem eigenen Engagement erzählt haben. Interessante Begegnungen „Das Ehrenamt macht uns großen Spaß“, betonen die beiden Schülerinnen. Besonders gefallen ihnen die interessanten Begegnungen mit vielen verschiedenen Senioren.

Damit die Schüler für ihre Einsätze bestens gerüstet sind, bietet die Diplom-Sozialpädagogin Tanja Hilden regelmäßige Treffen an, bei denen z.B. Grundwissen über Demenz und Kommunikation oder der richtige Umgang mit Rollstühlen vermittelt werden. Und der Einsatz ihrer Freizeit lohnt sich für die Jugendlichen. „Es tut mir gut zu sehen, dass die Senioren sich freuen, wenn man kommt“, so Martina Gutstein. "young caritas" Unter dem Motto „young caritas“ haben Schüler jederzeit die Möglichkeit sich in den Einrichtungen des Caritasverbandes Olpe für ein ehrenamtliches Engagement, Schulpraktika, Freiwilliges Soziales Jahr oder für eine Ausbildungsstelle zu melden. (LP)

Bildergalerie: "Ehrenamt macht großen Spaß"