Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 25. Januar 2017

Dorfgespräch: Perspektiven der hausärztlichen Versorgung in Grevenbrück

Dorfgespräch: Perspektiven der hausärztlichen Versorgung in Grevenbrück
Symbolfoto: © RioPatuca Images / Fotolia
Grevenbrück. Der Verein „Grevenbrück Aktiv" lädt für Freitag, 3. Februar, zu einem Dorfgespräch in den Gasthof Kramer ein. Beginn ist um 19 Uhr. Thema ist die Sicherung der hausärztlichen Versorgung in Grevenbrück.

Diese sei zurzeit hervorragend. Damit das so bleibt, müssten jetzt die Weichen für die Zukunft entsprechend gestellt werden, fordert der Verein. Zusammen mit den Grevenbrücker Hausärzten Dr. Beckmann, Dr. Wilbrand, Dr. Mc Carthy und Dr. Hertin lädt der Verein deshalb zum Dorfgespräch ein. Die Bürger der Ortschaften Grevenbrück, Bonzel, Bonzelerhammer, Germaniahütte und der Einhöfe Petmecke, Hengstebeck und Kracht sind dazu eingeladen.

„An dem Abend wird es um die hausärztliche Versorgungsperspektive gehen. Diese werde in Zukunft von entscheidender Bedeutung sein, wenn das Leben auf dem Land auch weiterhin attraktiv bleiben soll. Davon ist der gesamte Vorstand des Vereins überzeugt. Die Infrastruktur in Grevenbrück zu erhalten und weiterzuentwickeln, wird für den Verein Grevenbrück Aktiv in den nächsten Jahren eine zentrale Aufgabe sein. Und dazu zählt insbesondere auch die hausärztliche Versorgung“, heißt es in der Ankündigung.
Informationen:

  • Für interessierte Mitbürger mit eingeschränkter Mobilität wird ein Fahrdienst ab Grevenbrück zum Haus Kramer angeboten.
  • Anmeldungen dazu unter Tel.: 02721/1331305.
(LP)

Bildergalerie: Dorfgespräch: Perspektiven der hausärztlichen Versorgung in Grevenbrück