Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 25. September 2016

Stadtfeuerwehrtag in Halberbracht

Blauer Festzug bei strahlendem Sonnenschein

Am Ehrenmal legten die Kameraden einen Kranz nieder.
Am Ehrenmal legten die Kameraden einen Kranz nieder.
Foto: Kerstin Sauer
Halberbracht. Mehr als 370 aktive Kameraden in elf Löschgruppen und vier Löschzügen: So stellt sich die Feuerwehr in der Stadt Lennestadt auf. Ein Großteil von ihnen zog am Samstag, 24. September, in einem Festzug durch Halberbracht: Zu seinem 90. Geburtstag hatte die örtliche Löschgruppe zum Stadtfeuerwehrtag eingeladen.

Bei strahlendem Sonnenschein säumten einige Schaulustige die Straßen, als die Frauen, Männer und der Nachwuchs der Feuerwehr in ihren blauen Uniformen durch die Straßen zogen. Musikalisch begleitet wurde der Festzug vom Musikverein Oedingen und dem Tambourcorps Meggen.

Halt machten die Kameraden am Ehrenmal in der Ortsmitte von Halberbracht: Dort legten sie in Gedenken an verstorbene Kameraden und Arbeiter einen Kranz nieder. Der Festzug endete in der Halberbrachter HJE-Festhalle. Während des offiziellen Parts begrüßte unter anderem Stadtbrandmeister  Markus Hamers die Anwesenden und stellte die Löschgruppe Halberbracht in den Mittelpunkt, die 1926 durch Mitglieder des Tambourcorps gegründet wurde. Hamers betonte, wie wichtig eine flächendeckende Präsens der Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet sei. „Ohne die kleinen Löschgruppen wäre eine ausreichende Tagesverfügbarkeit nicht möglich.“ Nach Grußworten unter anderem von Kreisbrandmeister Christoph Lütticke und dem Beigeordneten Karsten Schürheck feierten die Kameraden und viele Gäste bei der Aftershow-Party mit der Band „Rolling Stonies“.
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: Blauer Festzug bei strahlendem Sonnenschein