Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Altenhundem, 8. November 2015

Tanja Schäfer-Schmelzer eröffnet in Altenhundem ein Geschäft mit Kinderkleidung aus zweiter Hand

Bei "Stöppken's" ist alles gebraucht - aber erstklassig

Freut sich auf die kommende Zeit: Tanja Schäfer-Schmelzer bietet in ihrem kleinen Laden gebrauchte, aber sehr gut erhaltene Kleidung für Jungen und Mädchen an.
Freut sich auf die kommende Zeit: Tanja Schäfer-Schmelzer bietet in ihrem kleinen Laden gebrauchte, aber sehr gut erhaltene Kleidung für Jungen und Mädchen an.
Fotos: Kerstin Sauer
"Ich mache es." Mit diesem Satz hat sich im Leben von Tanja Schäfer-Schmelzer einiges geändert. Die Idee war spontan, die Umsetzung ging flott - und am Samstag, 7. November, eröffnete die 35-Jährige in der Kolpingstraße in Altenhundem ihren kleinen Laden "Stöppken's". Hier bietet sie von nun an Kinderbekleidung aus zweiter Hand an - gebraucht, aber erstklassig.

Der Kellerraum ist nicht mehr als solcher zu erkennen. Regale reihen sich an den Wänden, in denen Hosen liegen. An langen Kleiderstangen baumeln Pullover, Kleider, Jacken, alles in den Größen 50/56 bis 164 - die Auswahl ist groß, aber nicht erdrückend. Ordnung herrscht in den Fächern, die von den bunten Kinderlampen an der Wand erleuchtet werden. Willkommen im kleinen Second-Hand-Paradies von Tanja Schäfer-Schmelzer.

Schon immer hat die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau die abgelegten Kleidungsstücke ihrer Kinder Pia (8) und Noah (5) verkauft. An Freunde und Bekannte, die gerne zum Stöbern in die Kolpingstraße kamen.
Auch die Fläche draußen nutzt Tanja Schäfer-Schmelzer, um Ware zu präsentieren - und ihre Kinder Noah und Pia freuen sich drauf, im Garten mit den Kunden-Kindern zu spielen.
Eines Morgens im Spätsommer, bei einem Kaffee mit ihrer Freundin, kam der 35-Jährigen die Idee: Warum nicht gebrauchte Kleidung verkaufen - an Kinderklamotten herrscht doch in dieser Gegend Mangelware. Unterstützt von der Freundin und Ehemann Martin sagte Tanja Schäfer-Schmelzer schon wenige Tage danach: "Ich mache es."

Und sie macht es. Hat den 20 Quadratmeter großen Raum im Untergeschoss liebevoll eingerichtet, Regale gekauft, nach gebrauchter, aber guter Ware gesucht. Pünktlich zur Eröffnung am Samstag war alles fertig - und der Besucherandrang freute die neue Geschäftsfrau: Freunde und Bekannte, aber auch viele Kunden stöberten in den Regalen und durch die Kleidung.
Ein Prost auf "Stöppken's" und Tanja Schäfer-Schmelzer (Mitte): Freundinnen und Kunden gratulierten ihr zur Geschäftseröffnung.
Klamotten, die durch die Reihe wie neu aussehen. "Ich nehme nicht alles, achte sehr auf Qualität und Zustand der Sachen", betont Tanja Schäfer-Schmelzer. Die meisten Stücke kauft sie von ihren Kunden an, alles, was mehr als zehn Euro kostet, nimmt sie auf Kommission. Werden die Artikel verkauft, erhält der Anbieter 70 Prozent des Gewinns, 30 Prozent gehen an Tanja Schäfer Schmelzer.

Am wichtigsten ist der 35-Jährigen, dass sich die Kunden bei ihr wohl fühlen. Und damit die Mütter in Ruhe stöbern können, hat sie für die Kinder eine kleine Spielecke aufgebaut, draußen können die Kleinen im Garten spielen und im Sommer möchte sie sogar ein Planschbecken aufbauen. Und samstags gibt es für die Muttis ein Glas Sekt. "Ich freue mich auf die nächste Zeit", sagt Tanja Schäfer-Schmelzer lachend. Und die Kunden bestimmt auch...

Mehr Infos zu "Stöpken's" - auch zu den Öffnungszeiten - bei Tanja Schäfer-Schmelzer unter 02723/687181, tanja@stoeppkens.de oder auf www.stoeppkens.de. (ksa)
(LP)

Bildergalerie: Bei "Stöppken's" ist alles gebraucht - aber erstklassig