Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 22. März 2017

Der erste Teil ist geschafft

Außenrenovierung der Evangelischen Kirche Altenhundem

Presbyter Hans-Georg Krieger brachte gemeinsam mit den Dachdeckern eine Urkunde für die nachfolgenden Generationen unter dem letzten Schieferstein an.
Presbyter Hans-Georg Krieger brachte gemeinsam mit den Dachdeckern eine Urkunde für die nachfolgenden Generationen unter dem letzten Schieferstein an.
Foto: privat

Altenhundem. Der erste Teil der Renovierungsarbeiten an der evangelischen Kirche in Altenhundem ist geschafft. Bevor das Gerüst abgebaut wurde, konnte Presbyter Hans-Georg Krieger gemeinsam mit den Dachdeckern unter dem letzten Schieferstein auf der Dachfläche eine Urkunde anbringen, auf der Datum, Anlass und ausführende Firmen genannt sind.

So können folgende Generationen bei der Dachrenovierung nachlesen, was zum 150-jährigen Jubiläum der Kirche geschehen ist. Die vollständigen Dachflächen an Turm und Kirchenschiff sind nun mit neuem Schiefer abgedeckt. Alle Fassadenfugen an den Außenwänden wurden von einem Kirchenrestaurator geprüft und ausgebessert. Nun plant das Presbyterium die Innenrenovierung des evangelischen Gotteshauses. Diese Arbeiten werden im Frühsommer beginnen. Die evangelische Kirchengemeinde freut sich über finanzielle Unterstützung.
Bankverbindung:
  • Evangelische Kreiskirchenkasse Lüdenscheid
  • IBAN: DE28 3506 0190 2001 1930 18
  • BIC: GENODED1DKD
  • Verwendungszweck: „Kassenzeichen 1122/010001/27710011“ 
(LP)

Bildergalerie: Außenrenovierung der Evangelischen Kirche Altenhundem