Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 10.02.2021

Neugestaltung des Discoraums

Ausschuss gibt grünes Licht für Umbau in der OT Grevenbrück

Die Sanierung des Discoraums der OT Grevenbrück soll nun beginnen. Der Jugendhilfeausschuss gab unter der Prämisse, dass die Restfinanzierung steht, grünes Licht.
Die Sanierung des Discoraums der OT Grevenbrück soll nun beginnen. Der Jugendhilfeausschuss gab unter der Prämisse, dass die Restfinanzierung steht, grünes Licht.
Nils Dinkel
Grevenbrück. Eine erfolgreiche Crowdfunding-Aktion und im Jugendhilfeausschuss am Dienstag, 9. Februar, schließlich grünes Licht: Die OT Grevenbrück kann die Neugestaltung des Discoraums (LokalPlus berichtete) in Angriff nehmen. Er soll multifunktional und barrierefrei werden. Baubeginn ist in Kürze.

Dem Verein „Förderer der Jugend- und Altenbetreuung Lennestadt“ hatte im Jugendhilfeausschuss einen Zuschuss von gut 141.000 Euro beantragt, was 60 Prozent der Gesamtkosten ausmacht. 40 Prozent ( 94.100 Euro) muss der Verein in Eigenleistung tragen. Die Gesamtkosten der Renovierungsmaßnahme belaufen sich auf etwa 235.000 Euro.

Dem Antrag wurde im Jugendhilfeausschuss unter der Voraussetzung stattgegeben, dass die Restfinanzierung steht. „4.000 Euro müssen wir noch auftreiben. Da bin ich guter Dinge. Ein Antrag bei Aktion Mensch läuft“, so Thorsten Hüttmann, Geschäftsführer vom Verein „Förderer der Jugend- und Altenbetreuung Lennestadt“.

Crowdfunding-Aktion erfolgreich

30.000 Euro steuert die Ikea-Stiftung bei, weitere 30.000 Euro kommen von der Stadt Lennestadt und 2.261 Euro kommen von „Ein Herz für Kinder“. 22.250 Euro kamen bislang durch Spenden, etwa der Volksbank-Crowdfunding-Aktion zusammen.


Thorsten Hüttmann freut sich, dass es endlich losgehen kann: „Im Grunde ist die Sache durch. Der Architekt war heute morgen hier. Wir starten jetzt mit den Abbrucharbeiten“, so Thorsten Hüttmann.

Der Discoraum im Untergeschoss der OT Grevenbrück war zuletzt meist für Konzerte genutzt worden. Seit der Inbetriebnahme vor mehr als 50 Jahren gab es mehrfach Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten. Nun, so Thorsten Hüttmann, nage der Zahn der Zeit an der 190 Quadratmeter großen Fläche.

Barrierefreiheit künftig gegeben

Der Verein plant eine vollständige Neugestaltung: Mit einem Treppenlift ist künftig die Barrierefreiheit gegeben. Hierfür wird der Eingang verlegt. Zudem werden der Boden und die Wände saniert und die Schallschutzdecke erneuert. Zudem soll der Discoraum mit einer neuen Beleuchtungsanlage ausgestattet und energieeffizienter werden. Auch eine Bühne ist vorgesehen.

Künftig soll der Discoraum vielseitig einsetzbar sein. So sollen kulturelle und kulturpädagogische Angebote wie Kleinkunst oder Konzerte ermöglicht werden. Aber auch die Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche sowie die Hausaufgabenhilfe sollen hier künftig mehr Raum haben.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Engela Knaus - Auszubildende
Engela Knaus
Auszubildende
Unser neuer Logistikbereich

Hallo zusammen,

als weltweit führender Hersteller von Fahrwerksfedern, Fahrwerken und vielem mehr haben wir in unserem Zweitwerk Wiethfeld eine neue Logistikhalle errichten lassen. Dies war schon seit längerer Zeit geplant....

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
CNC 1- Lehrgang!

Hey,👋

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder😛 Ich befinde mich zurzeit schon im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung zum #StanzUndUmformmechanikerIn und erhalte im Moment den CNC 1 Lehrgang, der über 2 Wochen geht. Dort erlernen wir de...

#weiterlesen
Ilkay Yildirim - Azubi Industriekauffrau
Ilkay Yildirim
Azubi Industriekauffrau
#Ausbildung zum Informatikkaufmann

 

Hallo zusammen👋,

diese Woche habe ich für euch unseren #LEWAzubi Kai Grüber interviewt. Kai macht seine Ausbildung zum Informatikkaufmann💻 und ist schon im zweiten Lehrjahr. Folgendes hat Kai über seine Ausbi...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ausschuss gibt grünes Licht für Umbau in der OT Grevenbrück