Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lenenstadt/Attendorn, 20. Februar 2016

Elke Czech unterstützt als 1. Vorsitzende der „Initiative 4344“ das "Operndorf" in Burkina Faso

Architektin fördert interkontinentalen kulturellen Austausch

Lennestädter Architektin unterstützt Operndorf in Burkino Faso
Fotos: Elke Czech
Die Entfernung überbrücken und die Völkerverständigung in der globalisierten Welt fördern: Diesem Ziel hat sich die „Initiative 4344“ um die Lennestädter Architektin Elke Czech verschrieben, die jetzt in Attendorn offiziell gegründet wurde. Der gemeinnützige Verein möchte den kulturellen Austausch zwischen Westfalen und der Region Ziniaré in Burkina Faso fördern. Hier befindet sich unter anderem das von dem verstorbenen Filmemacher Christoph Schlingensief begründete „Operndorf“.

Zu ersten kulturellen Kontakten war es bereits in der Vergangenheit gekommen. Nun haben sich mehrere kulturbegeisterte Hansestädter zusammengeschlossen, darunter als Gründungsmitglieder der Unternehmer Arndt G. Kirchhoff und die Architektin Elke Czech. Letztere übernimmt die Funktion der 1. Vorsitzenden. Zweiter Vorsitzender ist Marius Becker, während Dirk Ewald aus Hattingen als Schatzmeister fungiert.

Die Entfernung von 4.344 Kilometer zwischen Westfalen und dem Operndorf in Burkina Faso soll nun durch einen regen Austausch überbrückt werden. Der neue Verein initiiert und unterstützt Kontakte und Projekte zwischen den beiden Kulturen wie Musikveranstaltungen, Konzerte oder Kunstausstellungen. Das soll sowohl durch finanzielle Beiträge als auch durch Sachspenden und unentgeltliche Dienstleistungen geschehen. Neben kulturellen Projekten will die „Initiative 4344“ auch bildungspolitische Aktivitäten und medizinische Hilfeleistungen unterstützen.
„Die Mitgliedschaft steht allen Bürgern offen, die den interkulturellen Austausch unterstützen und sich aktiv oder als Fördermitglied einbringen wollen. Auch die heimische Wirtschaft ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Bürger aus anderen Regionen Westfalens haben ebenfalls bereits Interesse an der Initiative bekundet“, teilte der Verein bei der Gründung mit.

Wer sich Eindrücke von dem „Operndorf“ verschaffen möchte, findet auf der Homepage des Projekts einen Dokumentarfilm, den Dirk Glaser und Kameramann Claus Barteczko, zugleich Beisitzer im Vorstand der „Initiative“, unter Mitwirkung von Elke Czech gedreht haben. Der Film ist unter dem Titel „Bonnie Chance! - Schlingensiefs Operndorf in Burkino Faso" zu finden:
(LP)
Kontakt
czech-architektur@t-online.de

Bildergalerie: Architektin fördert interkontinentalen kulturellen Austausch