Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 02. Februar 2019

Angehörigencafé Demenz in Altenhundem

Angehörigencafé Demenz in Altenhundem
Symbolfoto: Barbara Glees
Altenhundem. Im nächsten „Angehörigencafé Demenz“ am Dienstag, 5. Februar, ab 13.30 Uhr in den Räumen der Caritas-Station (Gartenstraße 6, 57368 Lennestadt, zweite Etage) geht es um das Thema „Ich bin nicht deine Frau, ich bin doch deine Tochter!“ - Wenn Demenzkranke ihre Angehörigen nicht mehr erkennen.

Die Teilnehmer erhalten dort fachliche Informationen zur personellen Desorientierung und den damit verbundenen Auswirkungen auf den Alltag von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

Gemeinsam mit der Dipl.-Sozialpädagogin Tanja Hilden haben die Teilnehmer anschließend die Möglichkeit bei einem gemütlichen Kaffeetrinken Fragen und Probleme rund um die Versorgung ihres demenzkranken Angehörigen zu besprechen.

Darüber hinaus bietet das Caritas-Zentrum Lennestadt und Kirchhundem auch Einzelberatungen zum Thema Demenz an. Beide Angebote sind kostenlos. Für Terminabsprachen oder nähere Informationen zu den Angeboten melden Sie sich bei Frau Tanja Hilden unter der Telefonnummer 02723/95560.
(LP)

Bildergalerie: Angehörigencafé Demenz in Altenhundem