Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 06. Oktober 2017

Angehörigencafé Demenz in Altenhundem

Angehörigencafé Demenz in Altenhundem
Symbolfoto: Barbara Glees
Altenhundem. Im nächsten „Angehörigencafé Demenz“ am Dienstag, 10. Oktober, geht es um das Thema Trauer und Abschied in der Betreuung von Menschen mit Demenzerkrankung. Das Treffen findet ab 13.30 Uhr in den Räumen der Caritas-Station (Gartenstr. 6, 2. Etage) statt.

Mit dem Blick auf den fortschreitenden Verlauf und die Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten erleben viele Angehörige Trauer. Sie haben das Gefühl, sich von dem ihnen bekannten Menschen verabschieden zu müssen, obwohl er noch lebt. Die Angehörigen tauschen sich dazu im nächsten Treffen aus.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen weitere Fragen und Probleme rund um die Versorgung ihres demenzkranken Angehörigen zu besprechen.

Zusätzlich bietet das Caritas-Zentrum Lennestadt und Kirchhundem auch Einzelberatungen zum Thema Demenz an. Beide Angebote sind kostenlos. Für Terminabsprachen oder nähere Informationen zu den Angeboten steht Tanja Hilden unter Tel. 02723/95560 zur Verfügung.
(LP)

Bildergalerie: Angehörigencafé Demenz in Altenhundem