Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 26. November 2019

Bild für die Dorfgemeinschaftshalle

Altenhundemer Eugen Sacala wieder kreativ - diesmal für Oberhundem

Eugen Sacala (links) schenkt sein selbst gemaltes Bild Guido Schwermer, stellvertretend für den Ortsverband Oberhundem.
Eugen Sacala (links) schenkt sein selbst gemaltes Bild Guido Schwermer, stellvertretend für den Ortsverband Oberhundem.
Foto: Nicole Voss
Altenhundem. Ein Wanderer legt eine kurze Rast ein. Im Morgentau schaut er über die Wälder. Ein typisches Mittel- oder Hochgebirgsbild? Inhaltlich schon, aber dieses Bild strahlt förmlich. Die hellen Pastelltöne fesseln die Augen. Der Morgentau und der Nebel vollenden das Werk. Gemalt hat es der Altenhundemer Eugen Sacala und bereitet damit dem Ortsverband Oberhundem ein besonderes Geschenk.

Darüber freut sich besonders Guido Schwermer, Vorsitzender des Ortsverbandes, bei der Abholung. Das Bild soll einen Ehrenplatz in der Dorfgemeinschaftshalle Oberhundem erhalten. Nicht in der großen Halle. Da besteht die Gefahr, dass das Bild Schaden nehmen könnte. „Im Speisesaal haben alle etwas mehr Zeit und Ruhe, das Bild auf sich wirken zu lassen“, so Guido Schwermer.

Eugen Sacala hat seit seiner Kindheit eine kreative Ader. Das Malen ist schon immer sein Steckenpferd. Am liebsten malt der 80-Jährige draußen in der freien Natur. Bevorzugt im Sommer, wenn es schön warm ist, sprudeln die Ideen aus dem Altenhundemer nur so heraus.
Oft sind es Landschaften, Bäume und Blumen, die in Acrylfarben auf der Leinwand landen. Aber, auch in den anderen Jahreszeiten ist der Altenhundemer kreativ unterwegs.

In zahlreichen Wohnzimmern und öffentlichen Gebäuden haben seine Bilder einen Platz gefunden. In der Altenhundemer Schützenhalle sind bereits drei überdimensionale Werke von Eugen Sacala zu sehen. Und wie kam es zu dem Bild für die Dorfgemeinschaftshalle Oberhundem? Eugen Sacala und das Oberhundemer „Urgestein“ Wendelin Kebbe sind ehemalige Arbeitskollegen und befreundet. Sich beim Hobby vergessenDer Hobbymaler hat von 1953 bis 1960 selbst in Oberhundem gewohnt und ist dort zwei Jahre zur Schule gegangenen. Beim diesjährigen Oberhundemer Meiler war Eugen Sacala mit der Volksliedergruppe dort zu Gast. Im Gespräch entstand die Idee ein Bild für die Halle zu malen und zu stiften.

Auf Nachfrage, wie lange er gebraucht habe, antwortet der kreative Zeitgenosse: „Das kann ich nicht sagen. Wenn man ein Hobby hat, muss man sich vergessen. Da halte ich die Stunden nicht nach.“ Den passenden Rahmen gestaltet Michael Steinacker („Im Bilde“).
Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
> Die #aquathermFamilie stellt sich vor: Melina, unsere Auszubildende zur techn. Produktdesignerin

Wie Melina auf ihren Ausbildungsberuf und uns als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden ist? "In meiner Schulzeit haben mir naturwissenschaftliche Fächer am meisten Spaß gemacht, daher konnte ich mir gut vorstellen, auch in diesem Be...

#weiterlesen
Philipp Mathes - Mediengestalter Digital und Print
Philipp Mathes
Mediengestalter Digital und Print
Leeres Büro? Nicht mit Photoshop!

Hey 👋 wir sind Kathy und Philipp und haben im September letzten Jahres unsere Ausbildung zum Mediengestalter bei Werkdigital begonnen. Wir möchten euch gerne einen kleinen Einblick in unsere Ausbildung geben und fangen damit am best...

#weiterlesen
Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
Entstehung eines GEDIA-Bauteils

Zur einfachen Erklärung welche Autoteile wir produzieren und wie so ein GEDIA-Bauteil unser Unternehmen durchläuft, haben wir eine kurzes Graphic Recording Video für Euch erstellt.

…Film ab! 😊🎬

Hanna Spr...

#weiterlesen

Bildergalerie: Altenhundemer Eugen Sacala wieder kreativ - diesmal für Oberhundem