Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 12. März 2019

AG es TUT sich WAS zeigt „Free Lunch Society“

AG es TUT sich WAS zeigt „Free Lunch Society“
Foto: © peych_p / Fotolia
Altenhundem. Die AG es TUT sich WAS zeigt am Montag, 18. März, um 20 Uhr im Lichtspielhaus in Altenhundem die Dokumentation des Regisseurs Christian Todd „Free Lunch Society“.

Christian Todd hinterfragt in seiner Doku die Möglichkeiten der Durchführbarkeit, dieser Vision eines Sozialstaates ohne Gegenleistungen. Würde das Konzept funktionieren? Wie würde ein Mensch sich verhalten, der arbeiten könnte, aber nicht müsste? Würde die Faulheit und Bequemlichkeit oder die Angst vor dem Nichtstun und der Sinnlosigkeit im eigenen Leben überwiegen?

„Free Lunch Society“ erforscht die Dualität von Zwang und Freiheit, die in Zeiten der Globalisierung zu einem Umdenken auffordert und nicht nur die Probleme aufzeigt, sondern auch nach Lösungen sucht.

Der Film dauert 93 Minuten. Der Eintritt ist frei, um Spenden werden gebeten.
(LP)

Bildergalerie: AG es TUT sich WAS zeigt „Free Lunch Society“