Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 11. Juli 2017

Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge

50 Schüler verlassen die Anne-Frank-Schule in Meggen

46 Zehntklässler und vier Neuntklässler haben jetzt die Anne-Frank-Schule in Meggen mit ihren Abschlusszeugnissen verlassen.
46 Zehntklässler und vier Neuntklässler haben jetzt die Anne-Frank-Schule in Meggen mit ihren Abschlusszeugnissen verlassen.
Foto: privat
Meggen. Der drittletzte Jahrgang der Meggener Anne-Frank-Schule wurde jetzt ins echte Leben entlassen. 46 Zehntklässler und vier Neuntklässler haben die Schule verlassen, 15 mit der Fachoberschulreife, 25 haben den Hauptschulabschluss nach Klasse 10, sieben den Hauptschulabschluss nach Klasse 9.

Aus schulischer Sicht sei es besonders erfreulich, so heißt es in der Pressemitteilung, dass rund zwei Drittel der jungen Erwachsenen eine duale Ausbildung beginnen.

Zunächst fand ein gemeinsamer Gottesdienst beim Kloster Maria Königin mit Pastor Ludger Wollweber aus Meggen statt. Anschließend präsentierte der Abschlussjahrgang der Klasse 10 unter der Leitung von Lehrerin Simone Kaiser den anwesenden Gästen eine rund neunzigminütige kurzweilige Bühnenshow mit Gesang, Sketchen und Spielen. Beste Wünsche für die Zukunft Schulleiter Christoph Henrichs und der stellvertretende Bürgermeister Rolf Zöllner verabschiedeten die Jugendlichen mit den besten Wünschen für die Zukunft. Zum Abschluss der Feierlichkeiten überreichten die Klassenlehrer den stolzen Schülern ihre Zeugnisse. Die Klassenbesten Mirko Müller (10 B), Sophie Wenzel (10 A1) und Nora Balkenhol (10 A2) erhielten eine besondere Auszeichnung.

Im Anschluss an den offiziellen Teil hatten Lehrer, Schüler und Eltern noch die Gelegenheit, beim Sektempfang in lockerer Runde über Vergangenes zu schmunzeln. Dabei war einigen anzumerken, dass sie die Schule mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen.
(LP)

Bildergalerie: 50 Schüler verlassen die Anne-Frank-Schule in Meggen