Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 17. September 2016

Re-Zertifizierung des Familienzentrums / Motto des Festes „Schön, dass du da bist!“

40 Jahre Kindergarten St. Bartholomäus am Mühlenplatz

Das Fest zum Jubiläum für Groß und Klein startet am Sonntag, dem 25. September 2016, um 14 Uhr.
Das Fest zum Jubiläum für Groß und Klein startet am Sonntag, dem 25. September 2016, um 14 Uhr.
Foto: Kindergarten St. Bartholomäus
Meggen. Der Kindergarten St. Bartholomäus am Mühlenplatz 11 in Meggen wird 40 Jahre alt. Dieser Geburtstag soll gebührend gefeiert werden. Das ist der erste Grund zum Feiern. Der zweite Grund ist die erfolgreiche Re-Zertifizierung des Familienzentrums. Das Fest für Groß und Klein startet am Sonntag, den 25. September 2016 um 14 Uhr mit einem Dankgottesdienst.

Danach können die Besucher aller Altersgruppen bei Kaffee und Kuchen in Erinnerungen schwelgen. Die Ausstellung von alten Fotos wird die Gespräche anregen. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Jugendorchester der  Meggener Knappenkapelle. Spiele und Spaß für die Kinder soll es reichlich geben. Das Team hat für die Kinder von 15 – 17 Uhr einen Sinnesparcours und eine Kreativecke vorbereitet. Den Abschluss des Programms gestaltet Clown Christopher mit allerlei Späßen und Kunststücken.

International und mediterran wird am späten Nachmittag das Salatbuffet sein. Leckereien aus der türkischen, arabischen und deutschen Küche werden die Besucher verwöhnen. Zum Fest laden Träger, Elternbeirat, Förderverein und Team alle Familien, Ehemalige und Interessierte herzlich ein. Das Motto des Festes ist „Schön, dass du da bist!“Zur Geschichte des Kindergartens und FamilienzentrumsIm Jahr 1920 gründeten die Franziskanerinnen zu Olpe in einem Gebäude der Firma Sachtleben-Bergbau in Meggen eine Kinderbewahrschule. Der finanzielle Träger war eine Werksvereinigung in Meggen. Später wurde das von der Firma Sachtleben nicht mehr benötigte Transformatorenhaus, heute das Caritashaus zu einem Kindergarten umgebaut. Die Kosten für diesen Umbau sowie für die komplette Inneneinrichtung wurden von der Firma Sachtleben übernommen. In diesem Kindergarten befanden sich zwei Gruppenräume. Ohne die finanzielle Unterstützung der Firma wäre die Errichtung eines Kindergartens in Meggen sicherlich nicht möglich gewesen.

Als 1972 die Schwesternstation geschlossen wurde, übernahm die kath. Kirchengemeinde „St. Bartholomäus“ Meggen die Trägerschaft. Von 1972 bis 1976 wurde der Kindergarten in diesen Räumen weiter geführt und mit dem Bau einer neuen Einrichtung am Mühlenplatz begonnen. Im Oktober 1976 wurden die neuen Räume am Mühlenplatz 11 bezogen. Nun spielten in drei Gruppen 75 Kinder. Das Raumprogramm entsprach dem Gesetz für Tageseinrichtungen für Kinder in NRW (GTK). Der großzügige Grundrissmit der geräumigen Diele und dem Mehrzweckraum ermöglichte die Umsetzung einer modernen Elementarpädagogik.  Von 1976 bis 2004 leitete Maria Arens den Kindergarten.Grundsanierung ab Herbst 2004Seit 1976 hat sich im Kindergarten am Mühlenplatz viel verändert. Im Herbst 2004 wurden die drei Gruppen in die alte Meggener Schule und in das Pfarrheim ausgesiedelt. In 4 Monaten wurde das Gebäude grundsaniert und Ende Februar 2005 wieder bezogen. Das Gebäude erhielt ein Satteldach. Zum 01.01.2005 übernahm Edeltraud Wichtmann die Leitung des Kindergartens.

Im Jahr 2008 wurden Fördermittel für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren beantragt und 2011 fand der Ausbau statt. Über eine Treppe in der großen Diele wurde der Zugang zum Dachgeschoss geschaffen. So entstanden multifunktionale Räume für Kinder unter drei Jahren. Mit dem Bezug der neuen Räume wurde auch die pädagogische Konzeption überarbeitet. Aktuell besuchen 67 Kinder den Kindergarten und werden von 11 Erzieherinnen begleitet.

Zeitgleich entwickelte sich der Kindergarten zu einem Familienzentrum und wurde erstmalig 2008 von PädQUIS zertifiziert. In den folgenden Jahren wurden die Elternbildungsangebote immer wieder den Bedürfnissen angepasst. Die Einrichtung wird eine „Sprachförderkita“ und „plusKITA“. Bei den Re-Zertifizierungen 2012 und aktuell 2016  wurde der Einrichtung wiederholt ein hohes Qualitätsniveau bescheinigt. Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern und Eltern unterschiedlichster Herkunftsländer.

Das Team wird sich auch weiterhin an die sich ständig verändernden Bedingungen anpassen, um den Kindergarten und das Familienzentrum weiter zu entwickeln. Die Mitarbeiterinnen werden  im Anschluss an den Familiengottesdienst am 25. September die Re-Zertifizierungsurkunde in Empfang nehmen. Es gibt also zwei Gründe zum Feiern: 40 Jahre Kindergarten am Mühlenplatz und die Re-Zertifizierung des Familienzentrums.

….und im Jahr 2020 gibt es einen riesigen Anlass zum Feiern: 100 Jahre Kindergarten in Meggen! (LP)

 

Bildergalerie: 40 Jahre Kindergarten St. Bartholomäus am Mühlenplatz