Nachrichten Dies und das
Lennestadt, Lennestadt-Elspe, 10. Juni

Zahlreiche Chöre und Musiker möchten das Publikum begeistern

20 Jahre Camino, ein Jubiläumskonzert

Die Mitwirkenden der Chöre und des Hospizdienstes der Caritas freuen sich auf ein abwechslungsreiches Konzert.
Die Mitwirkenden der Chöre und des Hospizdienstes der Caritas freuen sich auf ein abwechslungsreiches Konzert.
Foto: Caritas/Camino
Camino, der Caritas-Hospizdienst des Caritas-Zentrums Lennestadt und Kirchhundem hat in diesem Jahr allen Grund zum Feiern. Seit 20 Jahren sind die hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Palliativ- und Hospizdienstes der Caritas unterwegs, um schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer gewohnten Umgebung zu pflegen und zu begleiten.

Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das traditionelle Hoffnungslichterkonzert in der Meggener Pfarrkirche St. Bartholomäus am Sonntag, 30. Oktober, zu Gunsten von Camino. Jutta Voß, Leiterin Sozialer Dienst des Caritas-Zentrums und Koordinatorin bei Camino freue sich über die Zusage namhafter Chöre wie dem Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen, dem Fleckenberger Sound Projekt, dem Frauenchor CHORisma und dem Jugendchor Young Voices aus Oberelspe.

Zu einem ersten Orientierungsgespräch trafen sich die Vertreter der aufführenden Chöre sowie die Musiker jetzt im St. Franziskus Seniorenhaus in Elspe. Man habe ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das sowohl beschwingte, moderne Stücke als auch klassischen Chorgesang umfassen wird. Das Klarinettenquartett der Meggener Knappenkapelle wird außerdem ein besonderes instrumentalisches Intermezzo darbieten. Diese musikalische Zusammenstellung und die illuminierte Kirche als stimmungsvolle Kulisse würden das Konzert zu einem ganz besonderen Ereignis machen, so Voß. (LP)

Bildergalerie: 20 Jahre Camino, ein Jubiläumskonzert