Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 21. November 2017

Auf der Suche nach einem Logo

1000 Jahre Fachwerkdorf Kirchveischede: Die Termine stehen fest

Das Festkomitee für das Jubiläumsjahr: (von links) Marcus Menne, Helga Steinberg, Robin Schuh, Rita Balve-Epe, Maximilian Völkel, Martin Steinberg, Dieter Hellekes. Es fehlt: Gregor Schnütgen.
Das Festkomitee für das Jubiläumsjahr: (von links) Marcus Menne, Helga Steinberg, Robin Schuh, Rita Balve-Epe, Maximilian Völkel, Martin Steinberg, Dieter Hellekes. Es fehlt: Gregor Schnütgen.
Foto: privat
Kirchveischede. Zurzeit sind es 998 Jahre: Im Jahr 2019 blickt der Ort Kirchveischede dann auf 1000 Jahre Geschichte zurück. Dem Anlass und den Möglichkeiten im Ort entsprechend wird das Jubiläum vorbereitet. Ein Jahr lang haben drei Arbeitsgruppen getagt und jetzt das Ergebnis vorgestellt.

Vom 24. Mai 2019 über den Feiertag Christi Himmelfahrt bis zum 1. Juni tauschen die Helfer ihr Heim gegen die Meilerhütte: Während der Kirchveischeder Meilertage „auf der Heide“ möchte sich der Ort u.a. – nach einigen Jahren Abstinenz - auch gerne wieder beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Stadtebene präsentieren. Geplant ist das Revival legendärer Attraktionen wie der Treckertreff und das Seifenkistenrennen. Und dabei überlassen die Fachwerkdörfler nichts dem Zufall: Bereits im Juni des kommenden Jahres wird es einen kleinen „Probemeiler“ geben (Arbeitsgruppe 1). Festwochenende im September 2019 Wenn der Meiler verraucht, das Schützenfest im August gefeiert ist, möchte man sich  selber feiern und feiern lassen: Vom Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. September 2019, wird sich der gesamte Ort in einem Festwochenende – mal laut, mal leise, mal historisch, mal modern, aber immer echt - präsentieren. Dabei steht die Schützenhalle ebenso im Mittelpunkt wird der historische Ortskern - rund um die dann 235 Jahre alten Fachwerkhäuser und der  Kirche St. Servatius (Arbeitsgruppe 2). Was wird dann bleiben vom Jubiläumsjahr? Schon jetzt werden alte Filme und Bilder gesammelt und digitalisiert, eine Zeitkapsel wird beim Festwochenende eingegraben und die neue Ortschronik (Arbeitsgruppe 3) zum Verkauf angeboten.

Um sich stets wiederzuerkennen ist das Organisationskomitee rund um den Schützenvereinsvorsitzenden Maximilian Völkel und den Dorf- und Heimatverein- Vorsitzenden Peter Dröge auf der Suche nach einem kreativen Logo. Ideen können bei diesen beiden eingereicht oder per Mail an dorfzeitung@kirchveischede.de geschickt werden. Werbung beim Stadtfest So richtig die Werbetrommel werden die Kirchveischeder dann beim Stadtfest 2018 rühren: Der Ort präsentiert sich dort an zwei Tagen in all seinen Facetten.
(LP)

Bildergalerie: 1000 Jahre Fachwerkdorf Kirchveischede: Die Termine stehen fest