Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 29. Juni 2015

Zweiräder im Fokus der Polizei

Zweiräder im Fokus der Polizei
Symbolfoto: Matthias Clever
Am Wochenende, 27. und 28. Juni, führte die Kreispolizeibehörde Olpe Geschwindigkeitskontrollen durch, bei denen die Polizeibeamten vor allem zweirädrige Raser in den Fokus nahmen. Die Polizei kontrollierte 78 Motorräder auf deren Verkehrssicherheit.

Bei den Kontrollen wurde schwerpunktmäßig an den bekannten Motorradstrecken im Kreis Olpe gemessen, beispielsweise am Lenscheid zwischen Finnentrop-Rönkhausen und Wilde Wiese oder anderen Strecken in Richtung Hochsauerland. Fünf Zweiräder wiesen Mängel auf, die Bußgelder oder Verwarnungsgelder zur Folge haben. Bei den Geschwindigkeitsmessungen gingen der Polizei an den beiden Tagen insgesamt 45 Motorradfahrer ins Netz, die zu schnell unterwegs waren. Schnellster war dabei ein 66-jähriger Motorradfahrer, der die Lenscheider Straße außerhalb der Ortschaft mit 89 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometern befuhr. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro. Dabei hatte er noch Glück, denn wenn er nur zwei Stundenkilometer schneller gewesen wäre, hätte er seinen Führerschein für vier Wochen abgeben müssen. Polizei kündigt weitere Kontrollen an „Die Polizei wird auch an den kommenden Wochenenden bei Schwerpunktkontrollen die Motorradfahrer näher ins Visier nehmen, um die Verkehrssicherheit besonders an den gefahrenträchtigen Motorradstrecken im Kreis Olpe zu verbessern“, teilt Polizeisprecher Stephan Ommer mit. Die Kreispolizeibehörde wolle dabei die Motorradfahrer nicht schikanieren, sondern „den unbelehrbaren Rasern, die den Straßenverkehr als Rennstrecke missbrauchen und dabei nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden, einen Riegel vorschieben“. (LP)

Bildergalerie: Zweiräder im Fokus der Polizei