Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 22. Februar 2017

Räumdienste weiterhin in Alarmbereitschaft

Winterdienst in NRW: Bislang 90.000 Tonnen Salz verbraucht

Winterdienst in NRW: Bislang 90.000 Tonnen Salz verbraucht
Symbolfoto: @ Dron / Fotolia
Kreis Olpe. Bislang hat der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen 90.000 Tonnen Salz in dieser Wintersaison auf seine 20.000 Kilometer Straßen gestreut. Damit liegt man bereits 10.000 Tonnen höher als in der zurückliegenden Saison, aber immer noch deutlich unter dem langjährigen Mittel von 139.000 Tonnen Salzverbrauch.

Dennoch schließen die Straßen- und Autobahnmeistereien noch nicht ihre Salzhallen. Auch im Februar und März kann es im Flachland noch zu Glätte, in den Höhenlagen von Eifel und Sauerland auch zu Schnee-Überraschungen kommen, heißt es. Die Straßenwärter und Winterdienstfahrzeuge bleiben also bis auf weiteres einsatzbereit, um für möglichst schnee- und eisfreie Straßen zu sorgen.
(LP)

Bildergalerie: Winterdienst in NRW: Bislang 90.000 Tonnen Salz verbraucht