Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 17. März 2020

Betrieb läuft derzeit noch weiter

Werthmann-Werkstätten im Kreis Olpe warten auf NRW-Erlass

Werthmann-Werkstätten im Kreis Olpe warten auf NRW-Erlass
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Der Betrieb in den Werthmann-Werkstätten geht trotz des Coronavirus erst einmal weiter. Der NRW-Erlass, der Schul- und Kitaschließungen vorsieht, sieht die Schließungen für die Werkstätten mit behinderten Menschen nicht vor. Und diese sei ohne weiteres nicht möglich, teilen die Werthmann-Werkstätten in Trägerschaft des Caritasverband für den Kreis Olpe mit. Doch auch für die Werthmann-Werkstätten könnte in Kürze ein NRW-Erlass folgen.

Mit den Einrichtungen in Attendorn, Lennestadt und Olpe (mit Nebenstelle in Welschen Ennest) sind die Werthmann-Werkstätten an vier Orten im Kreis Olpe vertreten. Hier sind von der aktuellen Situation etwa 650 Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen betroffen. Ein Großteil der Beschäftigen hat sich laut Einrichtungsleiter Andreas Mönig bereits abgemeldet. So sei in Attendorn beispielsweise etwa noch die Hälfte der Mitarbeiter anwesend.

Mönig betont, dass neben dem Schutz der Beschäftigten auch weiterhin der Betreuungs- und Versorgungsauftrag für die Einrichtung bestehe und der Betrieb, auch bei einem entsprechenden Erlass, nicht gänzlich eingestellt werde.Menschen bangen um ihre ArbeitMenschen mit Behinderungen hätten Sorge, dass sie gekündigt werden, wenn die Einrichtung temporär geschlossen bleiben müsse. „Das wird nicht passieren“, stellt Mönig klar. Die Entscheidung zur Schließung einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen obliegt laut Mönig der Landesregierung. Ein Erlass sei nach seiner Information bereits in Vorbereitung.

„So lange kein behördlicher Beschluss vorliegt, nehmen wir unsere Pflicht wahr und stellen die Versorgung sicher“, so Mönig. Aber auch dann wünscht sich der Einrichtungsleiter, dass es eine Regelung wie in den Kindertagesstätten geben wird. „Damit körperlich und geistig behinderten Menschen weiterhin die notwendige Betreuung geboten werden kann“, so Mönig.
Mönig wünscht sich Vorgehen wie bei Kitas„Wir stehen mit den behördlichen Entscheidungsträgern im direkten Austausch. Unser Ziel ist es, eine vergleichbare Entscheidung wie bei den Schulen und Kindertagesstätten für die Werkstätten herbeizuführen“, teilen die Werthmann-Werkstätten mit. „Die letzte Entscheidung liegt bei den Angehörigen, ob ein Mensch zu uns kommt oder nicht. Uns ist wichtig, unseren Auftrag zu erfüllen. Da kann ich nicht einfach sagen, das mache ich nicht mehr“, sagt Mönig.

Hygiene sei bei den Werthmann-Werkstätten immer ein Thema, so Mönig. Die strengen Auflagen seien noch einmal verschärft worden. „Das Thema Hände waschen wird tagtäglich thematisiert und vorgemacht. Wir achten darauf, dass die Beschäftigten untereinander Distanz wahren“, so Mönig. Das sei bei Menschen mit geistigen Behinderungen nicht immer gänzlich sicherzustellen.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung im Kreis Olpe


Elias Schade
Azubi Zerspanungsmechaniker
Zerspanungsmechaniker-Ein Beruf mit Zukunft

Hallo,

wir sind Elias und Norman, Zerspanungsmechaniker im 2. Ausbildungsjahr.

Heute wollen wir euch unseren Beruf näherbringen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was ein Zerspanungsmechaniker ist und was er macht....

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Was hat sich für dich geändert? - #MeineSicht

Angesichts der aktuell herrschenden Umstände aufgrund der Corona-Pandemie, fragen sich wahrscheinlich viele, was genau sich eigentlich im Ausbildungsalltag geändert hat.🤔

Wir, die Azubis der LEWA Attendorn, möchten mit euch u...

#weiterlesen
Lukas Kremer - Auszubildender Industriekaufmann
Lukas Kremer
Auszubildender Industriekaufmann
Die ersten Tage im "Homeoffice"

In diesen Zeiten von Corona müssen wir alle improvisieren und uns neue Lösungen einfallen lassen, damit die Ausbildung von uns nicht stehen bleibt. Eigentlich hätten Lea und ich ab dem 16.03.2020 unseren ersten Berufsschulblockunterric...

#weiterlesen

Bildergalerie: Werthmann-Werkstätten im Kreis Olpe warten auf NRW-Erlass