Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 23. November 2016

Neues Eigenprodukt erhältlich

Werthmann-Werkstätten bieten "Kochbuch für alle Sinne"

Sonja Schöllmann zeigt den letzten Arbeitsschritt des
Sonja Schöllmann zeigt den letzten Arbeitsschritt des "Kochbuchs für alle Sinne": Das laminieren der Seiten. Daneben Michael Hennes, Gruppenleiter und Initiator des Kochbuchs sowie Susanne Rüenauver, Abteilungsleiterin.
Foto: Werthmann-Werkstätten
Kreis Olpe. „Arbeit möglich machen“ lautet bekanntermaßen die Maxime der Werthmann-Werkstätten. Neben den Auftragsarbeiten für einige Firmen, Institutionen und Privatpersonen, werden auch eigene Produkte entwickelt. Dazu gehören Stehtische, Grillanzünder, Brennholz und Schlauchbrücken für die Feuerwehr. Neuestes innovatives und seit geraumer Zeit erhältliches Eigenprodukt ist das „Kochbuch für alle Sinne“.

Dahinter verbirgt sich die Idee des Heilerziehungspflegers Michael Hennes, das Kochen auch für Menschen mit Handicaps möglich zu machen, beziehungsweise zu erleichtern. Der Gruppenleiter aus den Werthmann-Werkstätten in Lennestadt nahm das Thema als Abschlussarbeit einer fachbereichsübergreifenden Weiterbildung für Führungskräfte unter die Lupe. Schnell fanden sich einige Mitstreiter, die aus 48 Lieblingsrezepten 12 aussuchten, die schnell zubereitet werden können. Grundvoraussetzung: Jeder Arbeitsschritt muss leicht verständlich und umsetzbar festgehalten werden.

Jedes der 12 Rezepte beginnt mit einer Zutatenliste, neben der das fertige Gericht abgebildet ist. Die Zutatenliste ist übersichtlich und bebildert. Die Nutzerinnen und Nutzer haben die Möglichkeit sich die Zutatenliste anhand von Bildern zu veranschaulichen, oder sie sich mit dem "AnyBook Reader" vorlesen zu lassen. Dafür ist auf der Zutatenliste ein "Lesepunkt" abgebildet. Einmal den Reader draufgehalten, wird die Liste vorgelesen und der Vorgang falls nötig auch mehrfach wiederholt. Auf jeder Seite sind maximal vier Arbeitsschritte enthalten, die sorgfältig beschrieben werden. Zusätzlich sind die einzelnen Arbeitsschritte mit Brailleschrift für Blinde versehen. Das Kochbuch ist ein Ringordner mit 12 Rezepten auf 66 laminierten, farbigen A4-Karten mit 166 Vorlesepunkten. Drei-Gänge-Menüs möglich Enthalten sind Vor- und Hauptspeisen sowie Desserts, die es den Nutzern möglich machen ein Drei-Gänge-Menü zuzubereiten. Wichtig war es Michael Hennes auch, dass das "Kochbuch für alle Sinne" es allen Menschen ermöglicht, sich selbständig, ohne Assistenz, etwas Schmackhaftes her zu richten. Wie der Name schon sagt, spricht Essen und auch die Zubereitung alle Sinne an: Sehen in Schrift und Bildern, Hören, vorgelesen durch den "AnyBook Reader", Tasten durch die Brailleschrift und Riechen und Schmecken während der Zubereitung und dem anschließenden Genuss. Gefertigt wird das Kochbuch, der etwas anderen Art in einzelnen Arbeitsschritten in den Werthmann Werkstätten. "Mit unserem Kochbuch können die unterschiedlichsten Personengruppen vom Kind bis zum Senior, mit und ohne Beeinträchtigungen kochen. Das Kochbuch kann von Privatpersonen ebenso wie von Gruppen und in Einrichtungen genutzt werden", erklärt Hobbykoch Michael Hennes. (LP) 
Das Kochbuch ist unter der E-Mail: mhennes@caritas-olpe.de erhältlich.

Bildergalerie: Werthmann-Werkstätten bieten "Kochbuch für alle Sinne"