Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 12. Januar 2020

Die bittere Wahrheit über Neujahrsziele

Vorsätze zum neuen Jahr: Geschafft oder gescheitert?

Vorsätze zum neuen Jahr: Geschafft oder gescheitert?
Foto: Nele Muth und Nele Reuter
Kreis Olpe. Die ersten Tage des neuen Jahres sind gezählt – und damit die ersten Vorsätze schon wieder den Bach runter gegangen. Wie ist das eigentlich mit den Vorsätzen? Warum nehmen wir uns immer wieder etwas vor und halten uns dann doch nicht daran? Die LokalPlus-Praktikantinnen Nele Reuter und Nele Muth haben einmal nachgeforscht…

Neues Jahr, neuer Anfang: Vorsätze beginnen oft damit, dass man etwas falsch gemacht hat oder bereut und man nun das schlechte Gewissen beruhigen will.
Gesund ins neue Jahr: Praktikantin Nele Reuter weiß, wie es geht.
Natürlich gibt es jedes Jahr fast die gleichen Vorsätze: mehr Sport machen, abnehmen, weniger Alkohol trinken, weniger rauchen, weniger am Handy sein. Wer kennt sie nicht. Sie beruhigen das Gewissen und machen glücklich, weil man dann das Gefühl hat, sein eigenes Leben in den Händen zu halten.

Ein neues Jahr bedeutet für viele auch neue Ziele – und die wollen sie mit ihren Vorsätzen erreichen.   Gescheiterte Vorsätze So gut die Vorsätze auch klingen: Die meisten scheitern. In der Regel halten sich nur fünf Prozent der Deutschen an das, was sie sich vorgenommen haben. Gründe dafür gibt es viele: Man führt die Vorsätze nicht regelmäßig aus, will es gar nicht richtig oder hat es an Silvester nur aus Spaß gesagt. Oft weiß man auch nicht, wie man die Pläne umsetzen soll, da der Vorsatz sehr unrealistisch oder zu hochgesteckt ist.
Alkohol, Zigaretten, Handy: Praktikantin Nele Muth zeigt, wie es nicht laufen sollte.
Recherchen im Internet haben ergeben, dass Männer erfolgreicher als Frauen sind, was die Vorsätze angeht. Frauen hingegen kommen meist nur mit den Vorsätzen zurecht, wenn sie von anderen hören, dass sie selbst gute Vorsätze haben und sie dann besser sein möchten als die anderen. Verschiedene Sitten Anderes Geschlecht, andere Sitten: Männer nehmen sich meistens vor, mehr Sport zu machen und besser auf die Gesundheit zu achten. Frauen aber wollen mehr Zeit für sich bzw. für die Familie.

Mehr „Nein“ sagen? Weniger jammern? Weniger Stress im Job? Eine Gehaltserhöhung verlangen? Egal, was ihr euch vorgenommen habt: Wir wünschen euch viel Glück bei der Umsetzung!
Ein Artikel von Nele Muth und Nele Reuter

Ausbildung im Kreis Olpe


Phillip Brune - Auszubildender Technischer Kaufmann
Phillip Brune
Auszubildender Technischer Kaufmann
"Eibach - breit aufgestellt" ... weiter geht´s !

Heyy,

habt ihr schon unser erstes Video gesehen ? Nein ?! Na dann wird es höchste Zeit !!! 🕰

Denn hier folgt auch schon unser 2. Spot; wir wechseln von der Straße auf den Spielplatz. An dieser Stelle möchten wir ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
KCG zu Gast

Heute war das Dreigestirn mit Gefolge des KCG bei uns zu Gast! Wir wünschen allen Närrinnen und Narren eine tolle Karnevalszeit! Grelau!

...

#weiterlesen
Aneta Alijaj - Auszubildende
Aneta Alijaj
Auszubildende
Workshop für kfm. Auszubildende (bbz)

Hallo zusammen👋,

Ich möchte heute über den Azubi Workshop berichten, an dem ich teilgenommen habe. 👍

Am ersten Tag haben wir vieles über Präsentationen gelernt und auch darüber, wie man sich selb...

#weiterlesen

Bildergalerie: Vorsätze zum neuen Jahr: Geschafft oder gescheitert?