Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 20. Mai 2019

Informationsveranstaltungen stehen bevor

Vier evangelische Kirchengemeinden im Kreis Olpe wollen fusionieren

Vier evangelische Kirchengemeinden im Kreis Olpe kurz vor der Fusion
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Die vier evangelischen Kirchengemeinden Attendorn, Finnentrop, Grevenbrück und Lennestadt-Kirchhundem im Bereich der ‚Diaspora‘ des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg beabsichtigen sich zu einer Kirchengemeinde zu vereinigen.

Um auf Veränderungen in der Pfarrstellensituation, der Zahl der Gemeindemitglieder und der finanziellen Entwicklung reagieren zu können, sind die Presbyterien seit eineinhalb Jahren mit einem Strukturausschuss damit beschäftigt, Antworten auf die Entwicklung zu finden, die auf die Gemeinden zukommt.  Die Ergebnisse wurden in allen vier Presbyterien ausgiebig besprochen und die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen gebeten, die notwendigen Schritte einzuleiten, um eine Vereinigung herbeizuführen. Beabsichtigt ist die Vereinigung zum 1. Januar 2020.

Die Fläche der Gemeinde umfasst etwa 500 Quadratkilometer bei ungefähr 9.000 Gemeindegliedern. Ein gemeinsames Presbyterium wird zu Beginn des Jahres 2020 gewählt, Bezirksausschüsse werden die Arbeit in den einzelnen Regionen verantworten.
Die Karte des Kirchenkreises mit den einzelnen Gemeinden.
Eine Verringerung des Gebäudebestandes ist im Zuge der Vereinigung nicht vorgesehen. Die Pfarrstellenzahl wird sich durch den Ruhestand von Pfarrer Hans-Joachim Keßler (Grevenbrück) dann um eine Pfarrstelle reduzieren. 

Bevor es zu einer Entscheidung, der Kirchenleitung kommt, sind die Gemeindeglieder durch den Superintendenten Klaus Majoress zu informieren und zu hören. Gemeindeversammlungen sind für folgende Sonntage jeweils im Anschluss an die Gottesdienste vorgesehen: 26. Mai in der Erlöserkirche in Attendorn, 2. Juni in der Kirche in Altenhundem, 16. Juni in der Kirche in Grevenbrück und am 30. Juni in der Christuskirche in Finnentrop. Die Gemeindeglieder sind zu den Gemeindeversammlungen eingeladen.
Hintergrund:
  • Der Evangelische Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg ist im Jahr 2000 aus den ehemaligen Kirchenkreisen Lüdenscheid und Plettenberg erwachsen.
  • Er liegt im Märkischen Kreis, in dem rund 40 Prozent der Bevölkerung evangelisch sind, und im Kreis Olpe, in dem der evangelische Bevölkerungsanteil bei 10 Prozent liegt.
  • Die Fläche des Kirchenkreises umfasst 1.139 Quadratkilometer.
  • Zum Kirchenkreis gehören 26 Kirchengemeinden in unterschiedlichen Größen.
  • Der Kirchenkreis hat 82.010 Gemeindemitglieder (Stand 1. 1. 2018), 36 Gemeinde-Pfarrstellen, 12 Funktionspfarrstellen und verschiedene kreiskirchliche Dienste.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Seminar "Kompetent am Telefon"

Hallo zusammen!

Am vergangenen Freitag ging es für uns kaufmännische Azubis in das Hotel Haus Platte in Niederhelden, um am Seminar „Kompetent am Telefon“ teilzunehmen.

Zusammen mit dem Dozenten Dirk Schöps st...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
#Lehrgänge

Hallo zusammen, heute möchte ich euch die Lehrgänge, die ich bei #HEINRICHS besuchen durfte vorstellen:

Zu Beginn der Ausbildung zum #WerkzeugmechanikerIn musste ich als aller erstes den Grundausbildungslehrgang besuchen,we...

#weiterlesen
Angelina Hanses - Auszubildende zur Industriekauffrau
Angelina Hanses
Auszubildende zur Industriekauffrau
Grosshaus-Azubis erneut auf Outdoor-Expeditionstour

 

Auch in diesem Jahr ging es für unsere neuen Auszubildenden wieder zum alljährlichen Azubi-Kickoff tief in den Wald.

Sie konnten unserem Ausbildungsmotto alle Ehre machen und gemeinsam auf „Expedition“ gehen...

#weiterlesen

Bildergalerie: Vier evangelische Kirchengemeinden im Kreis Olpe wollen fusionieren