Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 30. September 2016

Equal-Pay-Day

Veranstaltung zum Wert unbezahlter Arbeit

Veranstaltung zum Wert unbezahlter Arbeit
Foto: privat
„Unbezahlt – Unsichtbar“: Zum Wert unbezahlter Arbeit lädt der DGB-Kreisverband Siegen-Wittgenstein, die IG Metall Siegen, der Frauenrat des verdi-Bezirks Siegen-Olpe sowie das Netzwerk Hochschulsekretariat, wo*men – autonomes feministisches Referat und die Gleichstellungsbeauftragten, Universität Siegen, gemeinsam für den 10. Oktober ein.

Familien- und Hausarbeit ist eigentlich ein Fulltimejob, aber für viele Menschen bedeutet sie auch die zweite Schicht nach der „normalen“ Erwerbstätigkeit. Wird sie wertgeschätzt oder gar honoriert? Fehlen den Beteiligten nicht die Ressourcen, die für Familien- und Hausarbeit verwendet werden, um im Job Karriere zu machen? Und wird sie heutzutage wirklich gerecht zwischen allen Beteiligten aufgeteilt? Oder ist es nicht so, dass sie als unbezahlte Arbeit gar nicht wahrgenommen wird, sozusagen unsichtbar ist? Wird diese Arbeit einfach nicht wahrgenommen und deswegen weder bezahlt noch wert geschätzt? „Mit Schirm, Charme und Methode“ Ein wichtiges Thema, dem sich an diesem Abend genähert werden soll. Grund genug für die Organisatorinnen mit einem bunten Programm auf die Aktualität des Themas hinzuweisen. Als Hauptreferentin wird Dr. Tetiana Havlin, Dozentin der Universität Siegen, in die vielschichtige Thematik einführen und gemeinsam mit den Teilnehmer das Thema erörtern. Ebenso erwartet die Gäste ein Sektempfang, eine Ausstellung mit dem Titel „Mit Schirm, Charme und Methode“ und ein musikalischer Beitrag. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (LP) 
Die Veranstaltung findet am 10. Oktober, ab 18 Uhr, im Artur-Woll-Haus, Am Eichenhang 50, Siegen, Raum AE 101 statt.

Bildergalerie: Veranstaltung zum Wert unbezahlter Arbeit