Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 12. Januar 2017

Unwetterwarnung für den Kreis Olpe

Auf die Räumdienste könnte am Freitag und am Wochenende Schwerstarbeit zukommen.
Auf die Räumdienste könnte am Freitag und am Wochenende Schwerstarbeit zukommen.
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Starker Schneefall und orkanartige Böen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auf seiner Homepage für weite Teile Nordrhein-Westfalens eine Unwetterwarnung der Stufe 3 (von vier) herausgegeben. Auch der Kreis Olpe ist betroffen.
Ab dem späten Donnerstagabend und bis Freitagmorgen bzw. –mittag kann es laut DWD zu starkem Schneefall mit bis zu 20 Zentimetern Neuschnee kommen. Darüber hinaus werden über die interaktive, immer wieder aktualisierte Wetterkarte „wiederholt schwere Sturmböen“ mit Geschwindigkeiten um 100 Stundenkilometer angekündigt, die zu Schneeverwehungen führen könnten. „Die Schneefallgrenze fällt bis in tiefste Lagen. Verbreitet wird es glatt“, teilt der Wetterdienst zudem mit (Stand: 12. Januar, 19.25 Uhr). 

Meteorologen prognostizieren für weite Teile Deutschlands Orkanböen und starken Schneefall. Sturmtief „Egon“ könne auf Straßen und im Schienenverkehr zu Behinderungen führen.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Unwetterwarnung für den Kreis Olpe