Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 28. November 2018

L563

Talbrücke Kessenhammer: Vollsperrung wird aufgehoben

Ab Freitagabend eingeschränkt wieder befahrbar: die Talbrücke Kessenhammer, die als Teil der L563 Olpe und Attendorn miteinander verbindet.
Ab Freitagabend eingeschränkt wieder befahrbar: die Talbrücke Kessenhammer, die als Teil der L563 Olpe und Attendorn miteinander verbindet.
Foto: privat
Olpe/Attendorn. Die Vollsperrung der Talbrücke Kessenhammer auf der L563 wird aufgehoben: Ab Freitagabend, 30. November, soll eine einspurige Verkehrsführung möglich sein.

Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW mitteilt, sind noch einige „Restarbeiten“ im Bereich vor und hinter der Brücke zu erledigen. Auch die Baumaßnahmen für den Radweg seien noch nicht abgeschlossen. Eine Ampelanlage soll aber zumindest eine einspurige Nutzung der Brücke für den motorisierten Verkehr ermöglichen.

Damit endet die knapp einjährige Vollsperrung der Talbrücke, die als Teil der L563 Olpe und Attendorn miteinander verbindet. Das Teilstück gilt als ein zentraler Streckenabschnitt für Berufspendler und Transportunternehmen. Die Arbeiten zur Instandsetzung der Brücke laufen seit Juli 2017.

Der ursprünglich für Mai anvisierte Termin zur Fertigstellung der Brücke wurde inzwischen viermal verschoben. Zuletzt hieß es, dass die Arbeiten voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen sein sollen. Ob dieser Termin eingehalten werden kann, teilte Straßen.NRW nicht mit.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Talbrücke Kessenhammer: Vollsperrung wird aufgehoben