Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 25. Januar 2016

Sparlotterie: Drolshagener freut sich über 2.500 Euro

Sparlotterie: Drolshagener freut sich über 2.500 Euro
Symbolfoto: © simontk / Fotolia
Die Sparlotterie der Sparkassen in Westfalen-Lippe geht mit der in Bochum stattfindenden Sonderauslosung am 13. Februar in eine „neue Runde“. Die Sparlose der Sparkassenkunden, die über einen Dauerauftrag eingerichtet wurden, nehmen wieder automatisch an den monatlichen Auslosungen und an den vier Sonderauslosungen im Jahr teil. Angesichts der attraktiven Sachpreise ist es empfehlenswert, sich mit weiteren Losen einzudecken.

Monatlich sind Höchstgewinne bis zu 100.000 Euro möglich, die über die Los-Endnummern ermittelt werden. Der Preis für ein Sparlotterie-Los beträgt 6 Euro, davon sind 4,80 Euro Sparrate und 1,20 Euro Lotterieeinsatz. Bei der kommenden Sonderauslosung gibt es als Sachgewinne zusätzlich 30 VW Touran und 30 VW Polo, die mit Galaprogramm in der Autostadt Wolfsburg an die Gewinner und jeweils eine Begleitperson übergeben werden. Kurzentschlossene können noch bis Mittwoch, 10. Februar 2016, Lose erwerben, die dann auf jeden Fall an der Sonderauslosung teilnehmen werden. Region profitiert Die Januar-Auslosung der Sparlotterie bescherte der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden diesmal 2.281 Gewinne mit insgesamt 10.865 Euro (darunter ein Mal 2.500 Euro) bei einer Teilnahme von 20.415 Losen. Bei der Sparkasse Finnentrop waren es 4.924 Lose, mit einer Gewinnsumme von 2.375 Euro, verteilt auf 596 Lose. Im gesamten Jahr 2015 entfielen neben einer Gewinnsumme von 131.732,50 Euro auch Sachgewinne im Wert von rund 56.000 Euro in Form eines VW Sportsvan, eines VW Golfs sowie zwei Einkaufsgutscheinen für einen Elektronikfachmarkt und einem MacBook auf die Sparkassen Olpe-Drolshagen-Wenden und Finnentrop.

Neben dem legitimen Wunsch zu gewinnen hat die Sparlotterie allerdings auch einen gemeinnützigen Charakter, der in dem Leitmotiv „An sich und andere denken – mit der Sparlotterie der Sparkassen!“ zum Ausdruck kommt: Neben dem Spareffekt und der Gewinnchance des einzelnen Sparers gibt es die soziale Komponente des Sparens in der Form, dass Rückflüsse (25 Prozent des Lotterieeinsatzes) für gemeinnützige oder mildtätige Zwecke als sogenannter Zweckertrag der Region wieder zufließen. (LP)

Bildergalerie: Sparlotterie: Drolshagener freut sich über 2.500 Euro