Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe/Olpe, 5. April 2016

Petra Crone lädt zu Diskussionsveranstaltung ein

Schritte zur inklusiven Gesellschaft

Setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben führen können: die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Crone.
Setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben führen können: die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Crone.
Foto: Matthias Clever.
Die heimische Bundestagsabgeordnete Petra Crone (SPD) und ihre Fraktionskollegin Kerstin Tack aus Niedersachsen laden alle Interessierten zur Veranstaltung „Teilhabe statt Diskriminierung - Initiativen für eine inklusive Gesellschaft“ ein. Diese findet am Montag, 18. April, ab 18 Uhr, im Kleinen Saal der Stadthalle Olpe statt.

Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung sollen die Möglichkeit haben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Hierfür setzt sich die SPD-Bundestagsfraktion ein. Ziel ist es, die immer noch bestehenden Barrieren im Bildungsbereich, beim Wohnen, auf dem Arbeitsmarkt und in der Freizeit abzubauen. Das möchten Crone und Tack über ein Bundesteilhabegesetz erreichen. „Gute Rahmenbedingungen sollen Nachteile künftig bestmöglich ausgleichen und flexible Instrumente ermöglichen, damit individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden können“, sagt die Crone.

Wichtigstes Vorhaben sei dabei die Reform der Eingliederungshilfe, die „endlich aus dem ,Fürsorgesystem´ herausgeführt werden“ soll, damit Behinderung nicht mehr zu einer Armutsfalle werde, so die heimische Sozialdemokratin weiter. Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft, wie die UN-Behindertenrechtskonvention sie versteht, sei es wichtig, dass sich Bund, Länder und Kommunen mit ihren Aktivitäten an diesem Ziel ausrichten und dabei gut zusammenarbeiten.

Wie weit ist die Inklusion im Kreis Olpe? Was bedeutet die Neuregelung der Eingliederungshilfe konkret? Und welche weiteren Vorhaben plant die SPD-Bundestagsfraktion im Bereich der Teilhabepolitik? Diesen Fragen möchte die SPD-Bundestagsfraktion mit interessierten Bürgern und Experten nachgehen. (LP)
Interessierte können sich noch bis zum 14. April unter petra.crone.wk02@bundestag.de oder 02761-9423225 anmelden.

Bildergalerie: Schritte zur inklusiven Gesellschaft