Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 21. Juli 2017

Schonzeit für Schwarzwild im Kreis Olpe aufgehoben

Schonzeit für Schwarzwild aufgehoben
Symbolfoto: Sven Prillwitz

Kreis Olpe. Die untere Jagd- und Fischereibehörde des Kreises Olpe hat die Schonzeit für Überläuferkeiler und nicht führende Überläuferbachen aufgehoben. Diese Verfügung geht auf einen Erlass des Umweltministeriums NRW zurück. Das Ministerium hatte die Jägerschaft Anfang der Woche aufgerufen, Schwarzwild das ganze Jahr über intensiv zu bejagen. Die Aufhebung der Schonzeit gilt zunächst bis zum Ende des Jagdjahres am 31. März 2018.

Durch die Aufhebung der Schonzeit soll der erhöhte Schwarzwildbestand reduziert und die damit verbundenen Wildschäden vermindert werden. Zudem soll verhindert werden, dass sich die Afrikanische Schweinepest, die aktuell in Tschechien aufgetreten ist, in NRW ausbreitet. Die Seuche ist für den Menschen ungefährlich, für infizierte Wild- und Hausschweine allerdings tödlich.
(LP)

Bildergalerie: Schonzeit für Schwarzwild im Kreis Olpe aufgehoben