Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 06. September 2019

Nur 143 Liter Regen in drei Monaten

Ruhrverband: Sommer 2019 war im Sauerland der trockenste seit 92 Jahren

Der Füllstand der Talsperren ist wegen des trockenen Sommers geringer als im langjährigen Durchschnitt.
Der Füllstand der Talsperren ist wegen des trockenen Sommers geringer als im langjährigen Durchschnitt.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Kreis Olpe. In den Sommermonaten Juni, Juli und August 2019 hat es deutlich weniger geregnet als im langjährigen Mittel. Im Juni und Juli fiel etwa 55 Prozent und im August knapp 40 Prozent weniger Niederschlag als üblich.

Mit 143 Millimetern Regen und damit drei Millimetern weniger als im Vorjahr ist der Sommer 2019 neuer Rekordhalter: Er ist der trockenste Sommer seit 1927. Das berichtet der Ruhrverband, der an seinen Talsperren im Sauerland zahlreiche Wetterstationen betreibt.

Auch die Temperaturen im Sommer 2019 stellten im Ruhreinzugsgebiet neue Rekorde auf. Die Monatsmittelwerte waren wärmer als im langjährigen Mittel. Der Juni war mit einer Monatsmitteltemperatur von 18,6 Grad der wärmste Sommermonat 2019 und der wärmste Juni im Einzugsgebiet der Ruhr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 war.
In der Talsperrenleitzentrale des Ruhrverbandes werden die Wasserabgaben der Talsperren bedarfsgerecht gesteuert.
Die Hitzewelle Ende Juli brachte vielerorts neue Temperaturrekorde und tropische Nächte. Sogar am Kahlen Asten wurde mit 31,9 Grad ein neuer Temperaturrekord verzeichnet sowie eine tropische Nacht, in der die Temperatur nicht unter 25 Grad fiel.

Der Gesamtfüllstand aller Talsperren nahm von 91,6 Prozent am 1. Juni kontinuierlich über den gesamten Zeitraum ab. Er lag am 31. August bei 70,7 Prozent und damit um knapp acht Prozentpunkte unter dem langjährigen Mittel. Damit hatten die Talsperren rund 99 Millionen Kubikmeter weniger Stauinhalt als zu Sommerbeginn.

Wie im Sommer 2018 lag die Gesamtabgabe zeitweise bei bis zu 18 Kubikmetern pro Sekunde. Auch wenn die Dürre in den nächsten Monaten weiter anhalten sollte, ist das Talsperrensystem für eine mögliche Fortsetzung der Zuschusspflicht weiterhin ausreichend gefüllt.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Natascha Bosch - Auszubildende Industriekauffrau
Natascha Bosch
Auszubildende Industriekauffrau
Frostige Grüße aus Wiehl

Hallo ihr Lieben,

 

heute waren wir mit einigen unserer Azubis und zwei unserer Ausbilder der #REMONDIS Olpe GmbH in Wiehl zum Schlittschuh laufen.⛸

Manche von uns hatten anfangs noch Schwierigkeiten, das änderte sich...

#weiterlesen
Oliver Placke
Auszubildender
Jetzt auf Youtube

Hallo zusammen,

wir die #HufnagelAzubis Sara und Oliver sind zurzeit im AWZ, dem Ausbildungs- und Weiterbildungszentrum für Verkehr und Logistik, in Olpe.

Im AWZ lernen wir viel über das Leben als Berufskraftfahrer. Wer denkt,...

#weiterlesen
Aneta Alijaj
Auszubildende
LEWA-Grundausbildung - wie läuft es ab?

Hallo zusammen 👋,

wir sind Arnit Aliaj (Azubi #StanzUndUmformmechanikerIn 🛠) und Dustin Mai (Azubi #WerkzeugmechanikerIn) 😄 Wir erzählen euch heute etwas über unsere Grundausbildung bei der LEWA. 🔧 Wir haben im September ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ruhrverband: Sommer 2019 war im Sauerland der trockenste seit 92 Jahren