Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 23. September 2015

Rotary-Club Olpe-Biggesee spendet für Caritas-Flüchtlingsprojekt

Rotarys unterstützen Flüchtlinge

Der Caritasverband Olpe freut sich über die Spendenbereitschaft: (von links) Peter Kaufmann (Präsident Rotary-Club Olpe-Biggesee), Jürgen Hillesheim (Clubdienst Rotary-Club Olpe Biggesee) und Christoph Becker (Vorstand Caritasverband Olpe).
Der Caritasverband Olpe freut sich über die Spendenbereitschaft: (von links) Peter Kaufmann (Präsident Rotary-Club Olpe-Biggesee), Jürgen Hillesheim (Clubdienst Rotary-Club Olpe Biggesee) und Christoph Becker (Vorstand Caritasverband Olpe).
Mit einer Spende von 12.500 Euro unterstützt der Rotary-Club Olpe-Biggesee das Flüchtlingsprojekt „Gemeinsam Talente fördern“ des Caritasverbandes Olpe.

„Einigkeit besteht bei uns darin, dass die Flüchtlingssituation im Hinblick auf den demografischen Wandel und den Arbeitsmarkt auch als Chance zu sehen ist. Diese Chance sieht der Caritasverband nicht nur, er nutzt sie im Dienst am Menschen. Das hat uns überzeugt“, stellt Präsident Peter Kaufmann die Motivation des Rotary-Clubs, dem derzeit 46 Freunde angehören, zur Unterstützung des Projektes dar. Genau hier setze das Projekt des Caritasverbandes Olpe an, das zur individuellen beruflichen und damit dauerhaften Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden im Kreis Olpe inklusive der zugehörigen Familienbeiträgt.

Der Caritasverband Olpe will nach eigenen Aussagen Menschen mit Flucht- und Asylgeschichte durch Einsätze im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten, Hospitationen, Bundesfreiwilligendienst und durch Ausbildung sowie dauerhafte Anstellung beruflich im sozialen Bereich und darüber hinaus zu integrieren. Verband will Barrieren überwinden Kulturelle, formale und sprachliche Barrieren sind in diesem Zusammenhang zu überwinden, damit potentielle Kandidaten beruflich eingebunden werden können. Zahlreiche Caritas-Mitarbeiter stehen dem Projekt offen gegenüber und als Paten zur Verfügung, um interessierte Flüchtlinge in Caritastätigkeiten und darüber hinaus zu begleiten. „Fast 20 Hospitationen und Kontakte hat es bisher gegeben, erste Erfolge haben wir. Seit einigen Monaten ist ein Familienvater aus Armenien im Caritas-Zentrum Finnentrop im Technischen Dienst tätig und eine junge Kunststudentin hat eine neue Berufung in der Begleitung von Senioren gefunden“, berichtet Caritas-Vorstand Christoph Becker.

Die großzügige Spende des Rotary-Clubs Olpe-Biggesee trägt dazu bei, das Projekt weiterzuführen und noch mehr Menschen mit Fluchthintergrund beruflich begleiten und integrieren zu können – eine herausfordernde Aufgabe, wodurch nicht nur die Talente von Flüchtlingen gefördert werden, sondern auch der demographische Wandel in der Region positiv beeinflusst wird. (LP)

Bildergalerie: Rotarys unterstützen Flüchtlinge