Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 14. März 2019

Natürliches Konzept, harmonisches Ambiente

Probewohnen im Holz-Fertigbau-Hotel

Das Naturhotel in Wildewiese erstreckt sich über etwa 1.400 Quadratmeter.
Das Naturhotel in Wildewiese erstreckt sich über etwa 1.400 Quadratmeter.
Anzeige: BDF/ISOWOODHAUS
Bad Honnef/Sundern. Viele Besucher des Sauerlands schätzen das Naturerlebnis. Im Naturhotel Steinberg in Wildewiese beginnt das bereits an der Rezeption, im Hotelzimmer, in den Tagungsräumen und im Wellnessbereich. Das Unternehmen ISOWOODHAUS hat das Hotel in moderner Holz-Fertigbauweise errichtet und damit ein von Natur aus harmonisches Ambiente geschaffen. „Der Baustoff Holz sowie die kurze Bauzeit und unser großer Leistungsumfang aus einer Hand passten perfekt zu den Anforderungen in Wildewiese“, erklärt Tim Kirchhoff, Geschäftsführer von ISOWOODHAUS.

In gerade einmal acht Monaten Bauzeit hat der Haushersteller die erste Phase des natürlichen Hotel-Konzepts umgesetzt. Während eine alte Scheune dem modernen Neubau weichen musste, lief der Hotel- und Gastronomiebetrieb der Familie Steinberg im Nachbargebäude nahezu uneingeschränkt weiter. Inspirierende Kooperation Die gute Zusammenarbeit der beiden Familienbetriebe resultierte in einem nächsten gemeinsamen Bauvorhaben: Die bestehenden Ferienwohnungen wurden zurückgebaut und waren fünf Monate später durch sechs neue Komfortzimmer und eine lichtdurchflutete Rezeption mit angeschlossenem Souvenirladen ersetzt. „Das Hotel umfasst heute rund 240 Tonnen reine Holzmasse, verarbeitet in Bauholz, Dämmstoff, Plattenmaterial, Bodenbelägen, Fassadengestaltung, Naturstämmen und Inneneinrichtung“, zählt Kirchhoff auf. Insgesamt bestehe der neue Hotelkomplex inklusive Inneneinrichtung zu 60 Prozent aus Holz und Holzwerkstoffen. Dabei sind ausschließlich die einheimischen Holzarten Fichte, Kiefer, Douglasie, Eiche und Kastanie zum Einsatz gekommen.
Für die Inneneinrichtung kamen viele einheimische Holzarten zum Einsatz.
Eine besondere Herausforderung bei Objektbauten wie Hotels ist häufig die Schalldämmung. Diese meisterte der Hersteller mit einem patentierten Dämmstoff aus naturbelassenen Holzspänen aus Fichtenholz. „Natürliche Dämmmaterialien eignen sich sehr gut für einen ausgezeichneten Wärme- und Schallschutz der industriell vorgefertigten Wand-, Dach- und Deckenelemente sowie für ein insgesamt ökologisches und gesundes Raumklima“, erklärt der Geschäftsführer. Schließlich sei der Wandaufbau diffusionsoffen, was bedeutet, dass Feuchtigkeit aufgenommen und bei Trockenheit wieder abgegeben werden kann.
Das Naturerlebnis beginnt an der Rezeption.
„Bauinteressierten, die das besondere Raumklima und die natürliche Atmosphäre im eigenen Zuhause erleben und ihr Haus dementsprechend bauen möchten, bieten wir ein Probewohnen im Naturhotel Steinberg an“, sagt Kirchhoff. Die Flucht aus dem Alltag trage dabei oftmals auch zur Ideenfindung für die eigenen vier Wände bei. „Holz-Fertighäuser werden heute ganz individuell geplant und auf Wunsch mit vielen natürlichen Merkmalen ausgestattet. Was den Fertighausherstellern im Ein- und Zweifamilienhausbau gelingt, können sie auch sehr gut in den Objektbau übertragen – und umgekehrt, wie das Probewohnen in Wildewiese beweisen kann“, schließt Achim Hannott, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF/FT).
Ankommen und Wohlfühlen: Im Naturhotel Steinberg garantiert.
(LP)

Bildergalerie: Probewohnen im Holz-Fertigbau-Hotel