Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Olpe/Drolshagen, 18. September 2015

14 Teilnehmer schließen Grundlehrgang erfolgreich ab

Neue Feuerwehrleute für Olpe und Drolshagen

Die Absolventen beim abschließenden Gruppenfoto.
Die Absolventen beim abschließenden Gruppenfoto.
Nach fast zweijähriger Dauer haben 14 Feuerwehrleute aus Drolshagen und Olpe ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Begonnen hatte die Ausbildung im Herbst 2013 und beinhaltete neben vier Grundmodulen ebenso die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker. Insgesamt mussten die zukünftigen Helfer über 200 Unterrichtsstunden in ihrer Freizeit ableisten. Clemens Schürholz als Ausbilder ist zufrieden: „Der zeitliche Aufwand ist enorm, aber erforderlich, um die Aufgaben in der Feuerwehr lösen zu können. Umso mehr freuen wir uns, dass so viele bereit waren, dieses Pensum abzuleisten und zukünftig als Verstärkung in den Löschzügen zu helfen.“

Die Organisation und Durchführung sei in bewährter Art und Weise in Kooperation zwischen den Feuerwehren aus Drolshagen und Olpe verlaufen. Dabei fand die Ausbildung wechselseitig an den Standorten in Drolshagen, Iseringhausen und Olpe statt. „Wir profitieren in vielfacher Hinsicht von diesem Koopertationsmodell. Die Ausbildungsarbeit kann auf mehrere Ausbilder verteilt werden, und die jungen Feuerwehrleute profitieren vom Blick über den Tellerrand“, waren sich Dirk Nebeling und Dirk Meiworm von Seiten der Wehrleitung der beiden Kommunen einig. (LP)
Die Absolventen
- Feuerwehr Olpe: Simon Bröcher, Michelle Kirschner, Benjamin Klein, Sandra Schröder, Marius Langemann, Peter Sackewitz (alle Feuerwehr Olpe)

- Feuerwehr Drolshagen: Sascha Ackerschott, Anna-Lena Baranek, Sebastian Clemens, Nils David, Thorsten Dickhaus, Sebastian Reuber, Hendrik Siewer, Simon Bröcher

Bildergalerie: Neue Feuerwehrleute für Olpe und Drolshagen