Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 06. Juni 2017

Informationen zum Thema Selbstständigkeit

„Nebenberufliche Gründung – wie geht das?“

„Nebenberufliche Gründung – wie geht das?“
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Das Kompetenzzentrum „Frau & Beruf" Siegen-Wittgenstein/Olpe bietet für kommenden Donnerstag, 8. Juni, von 16 bis 19 Uhr im Kulturhaus Lyz in Siegen eine Veranstaltung zum Thema „Nebenberufliche Gründung – wie geht das?“ an.

„Die nebenberufliche Selbstständigkeit bietet Frauen vielfältige Möglichkeiten, einen Wiedereinstieg in den Beruf  zu finden oder neue berufliche Wege zu gehen. Die schrittweise Umsetzung einer langgehegten Idee oder der Wunsch das Hobby zum Beruf zu machen, sind ebenfalls Gründe über eine nebenberufliche Selbstständigkeit nachzudenken“, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung.

Besonders unter dem Gesichtspunkt der „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ stelle diese Form der Selbstständigkeit eine Alternative zum herkömmlichen Berufsleben dar: einerseits ohne großes Risiko, etwas Neues ausprobieren zu können, anderseits die Vorbereitung auf eine tragfähige Vollexistenz. Wissenswertes zu vielen Themen Im Rahmen dieser kostenlosen Veranstaltung stellt Sabine Krieger von der Krieger Unternehmensberatung den Teilnehmerinnen neben den rechtlichen Grundlagen unter anderem auch Wissenswertes zu den Themen Steuern, Finanzamt, sozialversicherungsrechtliche Absicherung, Zeitmanagement und Marketing vor.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gründungsinitiative Startpunkt57 im Rahmen des Projekts „Unterstützung von Gründerinnen in der Region“ statt. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Pflege, Emanzipation und Alter des Landes Nordrhein Westfalen.

Anmeldungen nimmt das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe per E-Mail an  s.bartmann@siegen-wittgestein.de oder unter Tel. 0271 333/1150 entgegen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind online zu finden. 
(LP)

Bildergalerie: „Nebenberufliche Gründung – wie geht das?“