Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Olpe, 11. Mai 2015

Stadt Olpe bietet App für Anregungen an

Mobiler Mängelmelder

App für Beschwerden
Foto: Prillwitz
Über eine App können sich Bürger der Stadt Olpe ab sofort an der Gestaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur beteiligen. Per E-Mail informiert die Stadtverwaltung Nutzer, die Anregungen abgegeben haben, über den Stand der Bearbeitung.

Von defekten Straßenlampen über nicht abgeholte Mülltonnen und locker sitzende Pflastersteine bis hin zu unbefahrbaren Radwegen: Bürger sollen mit wenigen Klicks Mängel melden und Anregungen an die Stadtverwaltung schicken können. Wahlweise von unterwegs oder vom heimischen Computer aus. "Das neue Verfahren ist ein hervorragendes Instrument, um Mängel oder sonstige Feststellungen mit grafischer Unterstützung einfach und bequem direkt an die fachlich zuständigen Ansprechpartner bei der Stadt zu senden", erklärt die Stadt Olpe in einer Pressemitteilung. Digitale Karte zeigt Anregungen an Wer sich bei der Stadt gemeldet hat, erhält automatisch per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang der Nachricht und wird per elektronischer Post über den weiteren Fortgang auf dem Laufenden gehalten. Auf einer digitalen Karte werden die Anregungs- und Ereignismeldungen grafisch dargestellt. Doppelmeldungen würden hierdurch vermieden, schreibt die Stadt.

Mit dem Online-Angebot sollen der Bürger-Service und die "Transparenz bei der Abwicklung von Anregungen und Beschwerden" verbessert werden. Die App ist ein weiterer Baustein der "E-Government-Aktivitäten".
(LP)

Bildergalerie: Mobiler Mängelmelder