Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 03.12.2015

Meldungen


Kindergeld wird auch ohne Vorlage der Steuer-Identifikationsnummer gezahlt

Kreis Olpe. Seit einigen Wochen geht das Gerücht um, dass Kindergeld ab dem 1. Januar 2016 nur noch gezahlt wird, wenn die Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) bei der Familienkasse vorliegt. Diese Besorgnis sei unbegründet, teilt die Agentur für Arbeit Siegen mit. Die Kindergeldzahlung wird nicht eingestellt. Es sei auch nicht erforderlich, die Steuer-ID der Familienkasse mitzuteilen oder die Service-Rufnummern anzurufen. Durch ein automatisches Meldeabgleichverfahren liegt der Familienkassen bereits ein Großteil der Steuer-ID vor. Sollte die Steuer-ID noch nicht bei der Familienkasse vorliegen, wird die Familienkasse die Eltern im Laufe des Jahres 2016 kontaktieren.

Öffentliche Fördermittel zur Existenzgründung und Unternehmenssicherung

Olpe. Unternehmen stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen, die oftmals mit Fragen nach der richtigen Finanzierung verbunden sind. Insbesondere für Existenzgründer und junge Unternehmen kann es sich lohnen, öffentliche Fördermittel bei Investitionen in Betracht zu ziehen. Fehlen etwa bei einem Kredit der Hausbank die notwendigen Sicherheiten, so kann z. B. unter bestimmten Voraussetzungen die Bürgschaftsbank NRW eine sogenannte Ausfallbürgschaft übernehmen. Über diese und andere Fördermöglichkeiten informieren Experten der NRW-Bank und der Bürgschaftsbank NRW am Mittwoch, 9. Dezember von 10 bis 16.30 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle in Olpe, Seminarstraße 36. Angesprochen sind mittelständische Unternehmer aus Handwerk, Handel, Industrie und Dienstleistung sowie die Angehörigen der freien Berufe. Die Beratung ist kostenlos und findet in Einzelgesprächen statt. Anmeldungen unter 02761/94450.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen