Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 22. Februar 2016

Kreisausscheidung im Vorlesewettbewerb

„Lesefieber“ auf Burg Bilstein

Kreisfinale des Vorlese-Wettbewerbs
Foto: Sven Prillwitz
Der Fachdienst Finanzielle Jugendhilfen des Kreises Olpe veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels die Kreisausscheidung des 57. Vorlesewettbewerbes. Das Finale für den Kreis Olpe findet am 28. Februar, ab 14.30 Uhr im Rittersaal der Jugendburg Bilstein statt.

Der Vorlesewettbewerb lädt seit 1959 regelmäßig rund 600.000 Schüler dazu ein, die Freude am Lesen zu entdecken und sich vom „Lesefieber“, so das Motto der diesjährigen Veranstaltung, anstecken zu lassen. In diesem Jahr treten im Kreis Olpe insgesamt 13 Schulsieger an, die ohne Unterscheidung nach Schulformen in einer Gruppe vorlesen.

Die Schüler müssen aus einer Wahl- und einer Pflichtlektüre vorlesen. Im Anschluss an den Wettbewerb überreicht Sabine Krippendorf, die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises Olpe und Sprecherin der Jury, die Preise. Die teilnehmenden Kinder gewinnen Urkunden und Buchpreise. Der Kreissieger nimmt zudem an dem nächstfolgenden Wettbewerb auf Bezirksebene teil. Bundessieger wird in Frankfurt ermittelt Die Entscheidung über den Bundessieger fällt im Juni in Frankfurt. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auch im Internet unter www.vorlesewettbewerb.de und beim Kreis Olpe, Fachdienst Finanzielle Jugendhilfen, Angelika Majer, Tel.: 02761/81-586, vormittags von 8.30 Uhr-12.30 Uhr (außer freitags).

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. (LP)

Bildergalerie: „Lesefieber“ auf Burg Bilstein