Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 14. März 2017

Landesprogramm „Kultur und Schule“: Antragsfrist läuft Ende März ab

Landesprogramm „Kultur und Schule“: Antragsfrist läuft Ende März ab
Foto: Kreis Olpe
Kreis Olpe. Lehrer und Künstler haben noch bis Ende März Zeit, Fördermittel aus dem Landesprogramm „Kultur und Schule“ zu beantragen. Darauf weist der Kreis Olpe in einer Pressemitteilung hin.

Künstler sind eingeladen, auch im kommenden Schuljahr wieder Projekte in den Schulen durchzuführen. Die Projekte ergänzen das schulische Lernen und eröffnen den Kindern und Jugendlichen die Begegnung mit Kunst und Kultur aller Sparten: Theater, Literatur, Bildende Kunst, Musik, Tanz, Film und Neue Medien.

Das Programm bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Kunst und Kultur kennen zu lernen und über kreative Aktivitäten ihre künstlerischen Talente zu erproben und Ihre Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit zu stärken. Das Landesprogramm Kultur und Schule besteht seit zehn Jahren. In dieser Zeit wurden landes­weit über 12.000 Projekte durchgeführt. „Neue Chancen zur Vernetzung“ „Die Erfahrungen aus den Vorjahren zeigen, dass durch die Zusammenarbeit von Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Sparten mit Schulen und Kindertageseinrichtungen neue Chancen zur Vernetzung entstehen können, von denen alle Partner profitieren“, schreibt der Kreis Olpe.

Die Projekte werden bei maximalen Gesamtkosten von 3.050 Euro mit 80 Prozent Landesmitteln gefördert. Weitere Informationen zum Landesprogramm können im Internet auf der Seite des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW  abgerufen werden. Projektanträge sind zu stellen an den Kreis Olpe, Fachdienst Schulen, Sport und Kultur, Westfälische Straße 75, 57462 Olpe. Ansprechpartnerin ist Sigrid Ohm, die vorab interessierten Lehrern und Künstlern gerne nähere Auskünfte gibt (Tel. 02761/81456).
(LP)

Bildergalerie: Landesprogramm „Kultur und Schule“: Antragsfrist läuft Ende März ab