Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 12. März 2016

17 Baumaßnahmen / Kreis investiert 3,3 Millionen Euro

Land investiert 12,5 Millionen in Straßen

Baumaßnahmen an 17 Straßen
Symbolfoto: © Peter Atkins / Fotolia
Im Kreis Olpe sollen in diesem Jahr insgesamt 17 Baumaßnahmen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Angriff genommen und umgesetzt werden. Das ist das Ergebnis eines Abstimmungsgespräches, das Vertreter des Landesbetriebs Straßen.NRW, der Polizei, der Kreiswerke und des Fachdienstes Straßenverkehr kürzlich im Kreishaus in Olpe geführt haben.

Die Investitionssumme, die Straßen NRW für die Arbeiten an den Bundes- und Landesstraßen aufwenden muss, beträgt rund 12,5 Millionen Euro. Immerhin rund 3,3 Millionen Euro investiert auch der Kreis Olpe, um die sieben Baumaßnahmen an seinem Kreisstraßennetz realisieren zu können.

Zu den Baumaßnahmen gehört unter anderem die Erneuerung der Fahrbahndecke auf der B55 bei Olpe-Griesemert. Voraussichtlich bis Juni sollen die Arbeiten an der Straße hier abgeschlossen sein. Derzeit regelt eine Ampel den einspurigen Verkehr auf dem Streckenabschnitt, der in Fahrtrichtung Olpe rund 300 Meter vor "Haus Albus" beginnt und kurz vor dem Hotel-Restaurant endet. Langwierige Arbeiten in Obereslpe und an der Eichener Mühle Auf langwierige Bauprojekte müssen sich die Einwohner in Obereslpe und an der Eichener Mühle einstellen. In Oberelspe beginnen die Arbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt auf der B55 im Oktober und sollen voraussichtlich bis Juni 2018 dauern. Der Verkehr soll zeitweise einspurig geregelt werden.

Im Juni dieses Jahres sollen an der Eichener Mühle die Abrissarbeiten an der alten Bahnbrücke beginnen. Abnschließed wird hier eine neue Radwegbrücke erreichtet. Die Abbrucharbeiten sollen über die Sommerferien erfolgen. In diesem Zeitraum ist die L351 in diesem Bereich voll gesperrt. (LP)

Bildergalerie: Land investiert 12,5 Millionen in Straßen