Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 24. September 2015

Bündnis gegen Depression lädt ein zum „Lachseminar“

Lachen lernen

Lachen lernen
Symbolfoto: © JorgeAlejandro / Fotolia
Das Bündnis gegen Depression Olpe-Siegen-Wittgenstein lädt für Montag 5. Oktober, von 17.30 Uhr bis 19 Uhr zu einer präventiven Veranstaltung in das focus-Haus in Olpe, Pannenklöpperstraße 5, ein.

Gemeinsam mit der Lach-Trainerin Martina Heeckt können die Teilnehmer die Kunst des Lachens als ein Mittel gegen graue Gedanken für sich entdecken. Sie lernen Lachübungen und Atemtechniken kennen, die Seele und Körper positiv beeinflussen. Sie erfahren, dass man lachen kann, auch wenn es scheinbar nichts zu lachen gibt. Lachen ist eine körperliche Tätigkeit, wie laufen, singen, schwimmen oder hüpfen. Lachen lockert nicht nur unsere Körpermuskulatur, sondern verändert auch unsere Gedankenmuster. Gesundheit stärken Die Teilnehmenden erleben Lebensfreude, Leichtigkeit und Lachen und erfahren in diesem Seminar, warum wir viel zu wenig Lachen und wie wichtig Lachen ist, um unsere Gesundheit zu stärken. Wer neugierig ist, was Lachen für den Körper und die Seele Gutes sein kann, der hat Anlass genug zu kommen. Die Teilnahmegebühr beträgt zwei Euro.

Das Bündnis gegen Depression, ein bundesweiter spendenfinanzierter Zusammenschluss von im psychosozialen Bereich Tätigen und Interessierten. Es hat sich zum Ziel gesetzt, durch periodische Veranstaltungen zum Thema zu informieren, Ängste abzubauen und Barrieren zu verringern. (LP)

Bildergalerie: Lachen lernen