Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 12. August 2017

Kurs für Frauen in Selbstverteidigung und Selbstsicherheit

Kurs für Frauen in Selbstverteidigung und Selbstsicherheit
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises und der Stadt Olpe, Elvira Schmengler und Mechthild Lütticke, bieten erneut ein Selbstbehauptungs- und Selbstsicherheitstraining für Frauen an.

Wesentlicher Inhalt des Kurses wird es sein, mit Gefahrensituationen selbstsicher umzugehen. Fragen wie „Was ist Angst?“, „Wie reagiere ich unter Stress?“, „Wie reagiere ich in Paniksituationen?“ sollen sowohl theoretisch als auch praktisch beantwortet werden. Ziel des Trainings sei es insbesondere, „Frauen so zu stärken, dass sie Unsicherheit in Alltagssituationen überwinden“, heißt es in der Ankündigung des Kreisverwaltung. Lernen, nein zu sagen, ist ebenfalls Bestandteil des Kursprogramms.

Darüber hinaus trainieren die Teilnehmerinnen einfache und wirkungsvolle Verteidigungstechniken. Kursleiter ist Wolfgang Selter, Trainer für verhaltensorientierte Selbstverteidigung. „Wir sind froh, dass Wolfgang Selter uns für einen weiteren Frauenkurs zur Verfügung steht“, sagen Schmengler und Lütticke. „Wir schätzen seine jahrzehntelange Erfahrung und seine Professionalität. Unsere Teilnehmerinnen bewerten Herrn Selter und die Kursinhalte immer sehr positiv und sind dankbar für das Angebot.“ 

Der Kurs beginnt am 4. September und umfasst insgesamt vier aufeinanderfolgende Veranstaltungsabende und findet jeweils montags von 19.30 bis 21.45 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien (Günsestraße 8) in Olpe statt. Die weiteren Kurstermine: 11.,18. und 25. September.
Infos und Kontakt
Weitere Informationen und Anmeldung ab sofort bei der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Olpe, Elvira Schmengler, unter Tel. 02761/81499 oder per E-Mail an e.schmengler@kreis-olpe.de.
(LP)

Bildergalerie: Kurs für Frauen in Selbstverteidigung und Selbstsicherheit