Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 05. November 2019

Ehrungsversammlung

Kreisimkerverband Olpe: „Unser Honig ist sauber und gesund“

Jede Menge Urkunden erhielten die Imker des Kreisimkerverbandes Olpe bei der Ehrungsversammlung in Oberveischede.
Jede Menge Urkunden erhielten die Imker des Kreisimkerverbandes Olpe bei der Ehrungsversammlung in Oberveischede.
Foto: Sigrid Mynar
Kreis Olpe/Oberveischede. Es gab etliche gute Nachrichten bei der Ehrungsversammlung des Kreisimkerverbandes Olpe am Montag, 4. November. Margarethe Cordes, Vorsitzende des Kreisverbandes, hatte viele Urkunden und Blumensträuße im Gepäck, denn 129 Lose aus dem KIV Olpe von insgesamt 1.295 hatten sich der Bewertung beim Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker gestellt.

Ihre Honige wurden nach strengen Qualitätskriterien untersucht und bewertet. Die Imker unterliegen damit einer hohen Sorgfaltspflicht, bevor ihr Produkt zum Führen des Warenzeichens „Echter Deutscher Honig“ berechtigt ist, das kontrollierte Qualität und ausgezeichneten Geschmack garantiert. 

Vordere Plätze der Bewertung in der Kategorie Frühtracht belegten Margaretha Cordes mit Platz vier, Bettina Mester mit Platz fünf (beide IV Altenhundem) und Sven Petersheim mit Platz sieben (IV Olpe).

In der Kategorie Sommertracht flüssig wurden Winfried Schulte mit Platz sieben und Martin Lackner mit Platz acht (beide IV Olpe) ausgezeichnet. Ebenfalls Andreas Selter vom IV Wenden, der Platz zehn der Kategorie erreichte.
Den Sonderpreis als jüngster Teilnehmer erhielt der dreizehnjährige Michel Friedhoff.
Den Sonderpreis der Landesbewertung als jüngster Teilnehmer erhielt der dreizehnjährige Michel Friedhoff vom IV Altenhundem. 

Urkunden für die besten Honige im Kreis Olpe erhielten in Gold, Silber und Bronze die Mitglieder der Imkervereine Altenhundem (68), Attendorn (9), Drolshagen (2), Frettertal (4), Olpe (13), Welschen-Ennest (2) und Wenden (15). 

Nach den Ehrungen informierte KIV-Vorstandsmitglied Christoph Schürholz über die Ergebnisse der Rückstandsuntersuchungen für Pflanzenschutzmittel und andere Rückstände, die im Zuge der Bewertung untersucht wurden: „Sie waren – wie schon in den vergangenen Jahren – in unserem Verband negativ.“ „Unser Honig ist sauber und gesund“, war sein Fazit. „Hier bei uns blüht jedes Mal etwas anderes. Von Jahr zu Jahr ist unser Honig nicht nur besonders gut, sondern hat auch immer andere wohlschmeckende Nuancen.“ 

Ein Blick auf alle Analysen des Honigjahrs 2019 zeigte, dass es im Kreis Olpe insgesamt erfolgreich war. Erfreulicherweise auch bei den Mitgliederzahlen der hiesigen Imkervereine, sie können sich über Zuwachszahlen und Jungimker freuen.
Ein Artikel von Sigrid Mynar

Ausbildung im Kreis Olpe


Larissa Kläs - Personalreferentin
Larissa Kläs
Personalreferentin
2. Azubi-Treffen 2019

Gestern fand unser 2. Azubi-Treffen in 2019 statt. Teilgenommen haben alle Auszubildenden aus dem 2. + 3. Ausbildungsjahr.

Die Azubis hatten die Möglichkeit, uns über den Verlauf ihrer Ausbildung zu berichten und offen anzusprechen, ...

#weiterlesen
Lukas Kremer - Auszubildender Industriekaufmann
Lukas Kremer
Auszubildender Industriekaufmann
Chemie-Unterricht mal anders!

„Bücher zu und Ärmel hoch“, hieß es am 18.11. für den Chemie-Kurs der 11. Klasse des St.-Ursula Gymnasiums, denn sie waren bei uns zu Besuch.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer Präsentation &uum...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Azubifahrt 2019!

Hello again!

Am 08.11.2019 war es wieder soweit: Die diesjährige Azubifahrt stand an. Zusammen mit unseren Ausbildern und zwei Mitgliedern des Betriebsrates ging es um 8 Uhr mit dem Reisebus nach Wuppertal zu unserem Geschäftspartner...

#weiterlesen

Bildergalerie: Kreisimkerverband Olpe: „Unser Honig ist sauber und gesund“