Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 30. September 2017

"Aktion Rumpelkammer" läuft in der kommenden Woche

Kolpingfamilie sammelt Kleidung für den guten Zweck

Kolpingfamilie startet
Foto: © anrymos / Fotolia
Kreis Olpe. Die Kolpingsfamilien im Kreis Olpe veranstalten am Samstag, 7. Oktober, die jährlich stattfindende Altkleidersammlung “Aktion Rumpelkammer”. Die Aktion des Kolpingwerk Bezirksverbandes Olpe ist eine gemeinnützige Sammlung.

Die Kolpingsfamilien sowie die Pfarrgemeinden im Frettertal verteilen in den nächsten Tagen Plastiksäcke und Handzettel zur Aktion. Die Plastiksäcke mit Ihrer Kleiderspende können am Sammeltag ab 8.00 Uhr gut sichtbar an die Straße gestellt werden.

Die Kolpingfamilien bitten darum die Kleiderspenden entsprechend zu kennzeichnen, damit erkenntlich wird, welcher Organisation sie zukommen sollen. Neutrale Tüten können beschriftet werden oder durch den aufgeklebten Handzettel des Kolpingwerkes Bezirksverband Olpe gekennzeichnet werden. Sammlung für Projekte im In- und AuslandAuch in diesem Jahr kommen die Erlöse unterschiedlichen Aktionen zu Gute. Unter anderem werden Maßnahmen der Jugend- und Familienbildung unterstützt. Mit dieser Förderung werden in besonderer Weise kinderreiche Familien entlastet. So wird im Kreis Olpe die Arbeit der “Brücke Südwestfalen gGmbH” gefördert.

Darüber hinaus werden kleinere und größere Projekte in Mexiko gefördert. Diese dienen hauptsächlich der beruflichen und kulturellen Bildung, die in Trägerschaft der Kolpinggruppen vor Ort und zweier Bildungszentren im Süden des Landes in Teran und Chiapas. Vor allem Projekte und Ausbildungskurse, die die Selbständigkeit von Frauen fördern, werden unterstützt.

Aufgrund der guten Entwicklung in Mexiko ist die Partnerschaftsarbeit auf die Länder Nicaragua, Honduras, Dominikanische Republik und Costa Rica erweitert worden. Einige kleinere Projekte sollen auch dort Unterstützung finden. Weiterhin werden die Erdbebenopfer in der Region Chiapas unterstützt. Der für die Entwicklungshilfe bestimmte Erlösanteil der Altkleidersammlung wird den beschriebenen Projekten zur Verfügung gestellt.Nur saubere Kleidung wird gesammeltGesammelt werden Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Unterwäsche in sauberem Zustand, Federbetten, Woll- und Stricksachen, Ledergürten- und Taschen, Bett- und Haushaltswäsche, besonders Schuhe. Textilabfälle, Teppiche, Matratzen, Heizkissen sowie nasse oder verschlissene Kleidung werden nicht akzeptiert.

Das Kolpingwerk dankt allen Spendern, Helfern und Fahrzeughaltern für die großzügige Mithilfe und weist darauf hin, dass gut erhaltene Kleidung das ganze Jahr über in Kolping-Kleidercontainer eingeworfen werden kann. Auch deren Erlös fließt in die genannten Projekte.

In Zusammenarbeit mit der Kolping-Recycling GmbH Fulda wird die Sammelware grundsätzlich an Betriebe verkauft, welche die Ware fachgerecht zur Wiederverwendung sortieren.

Die Einsatzzentrale für die Aktion ist in diesem Jahr an der Volksbankarena Sauerlandhalle in Altenhundem eingerichtet. Sie ist unter der Telefonnummer 0175/4064670 kreisweit bis 13.30 Uhr erreichbar. Das Sammelgebiet des Kolpingwerkes erstreckt sich auf die Städte Olpe, Drolshagen, Lennestadt und Teile der Gemeinde Finnentrop.
(LP)

Bildergalerie: Kolpingfamilie sammelt Kleidung für den guten Zweck