Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 01. Dezember 2016

Zertifikat bescheinigt erfolgreichen Abschluss

Hospitalgesellschaft: 47 hygienebeauftragte Mitarbeiter weitergebildet

47 Mitarbeiter der Hospitalgesellschaft haben an einem fünftägigen Hygiene-Lehrgang teilgenommen.
47 Mitarbeiter der Hospitalgesellschaft haben an einem fünftägigen Hygiene-Lehrgang teilgenommen.
Foto: privat
Olpe. 47 Mitarbeiter der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH haben jetzt ein Zertifikat über die Teilnahme an einem fünftägigen Hygiene-Lehrgang erhalten. Sie dürfen sich jetzt „Hygienebeauftragte/r in der Pflege“ nennen.

In Deutschland werden pro Jahr mehr als 18 Millionen Menschen im Krankenhaus behandelt. Etwa 400.000 bis 600.000 dieser Patienten ziehen sich dort eine Infektion zu. Eine Zahl die aufhorchen lässt und die Hygiene in deutschen Krankenhäusern in den letzten Jahren in die Öffentlichkeit gerückt hat.

„Das Bewusstsein für die Hygiene im Krankenhaus ist bei unseren Mitarbeitern schon lange angekommen. Bei einer Vielzahl von kranken, immungeschwächten Menschen, die im Krankenhaus behandelt werden, gibt es auch viele Keime, die gefährlich werden können“, erläutert Bernhard Külpmann, Hygienefachkraft und Leitung des Hygieneteams der Hospitalgesellschaft. Zur falschen Zeit am falschen Ort Nicht alle Keime sind schädlich. Sind Keime jedoch zur falschen Zeit am falschen Ort, können sie Schaden anrichten. Besorgniserregend ist die Entwicklung der Krankenhausinfektionen mit sogenannten mehrfachresistenten gramnegativen Bakterien. „Für diese Bakterien stehen nur ganz wenige bzw. keine geeigneten Antibiotika zur Verfügung“, erklärt Bruno Weber, Krankenhaushygieniker der Hospitalgesellschaft.  

„Wir sehen es als unsere Pflicht an, unsere Mitarbeiter auf diesem Gebiet regelmäßig weiterzubilden“, so Bernhard Külpmann. Seit einigen Jahren sind auf jeder Station und in allen hygienerelevanten Bereichen hygienebeauftragte Mitarbeiter benannt. Hygienebeauftragte in der Pflege sind staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger mit mehrjähriger Berufserfahrung. Kontaktperson Die Hygienebeauftragten in der Pflege als konkrete Kontaktperson auf jeder Station und in jedem Funktionsbereich sind wertvolle Mittler und Multiplikatoren zwischen dem Hygieneteam und den Stationen bzw. Fachbereichen. Sie unterstützen das Hygieneteam beispielsweise bei Hygienebegehungen, sie achten darauf, dass die festgelegten Hygienepläne beachtet werden und sind für ihre Kollegen schnell erreichbare Ansprechpartner bei Fragen rund um die Krankenhaushygiene.

„Aktuell haben wir 47 hygienebeauftragte Mitarbeiter weitergebildet, um sie für ihre Aufgaben auch fachlich zu qualifizieren. Die fachliche Weiterbildung wurde neben mir durch die Mitarbeiter des Hygieneteams Eva Hubmayer, Marion Kriebel und Frank Schäfer mit externer Unterstützung des Instituts für angewandte Hygiene Marburg durchgeführt“, freut sich Külpmann über die hohe Zahl der weitergebildeten Mitarbeiter. 40 Unterrichtsstunden In dem 40 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang seien u.a. Basishygiene, Händehygiene, Lebensmittelhygiene, aber auch Wasserhygiene thematisiert worden. Nach Abschluss des Lehrgangs erhielten die Mitarbeiter nach bestandener Prüfung in einer kleinen Feierstunde ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Zum Abschluss der Veranstaltung fand eine gemeinsame Exkursion in das Hygieneinstitut Siegen statt, bei der sich die Teilnehmer über den praktischen Alltag in einem mikrobiologischen Labor informieren konnten.

Bernhard Külpmann betont, dass auch Patienten und Angehörige durch das Einhalten von einigen Regeln daran mitarbeiten können, dem Risiko der Infektion und der Weitergabe von Keimen entgegenzuwirken. Regelmäßige Händedesinfektion sei dabei die wirksamste Maßnahme. „Wir beteiligen uns bereits seit Jahren an der „Aktion Saubere Hände“ und der Kampagne „Keine Keime“. In unseren Häusern steht auf jeder Station, im Eingangsbereich und in den einzelnen Fachbereichen kostenlos Desinfektionsmittel zur Verfügung. Wir empfehlen, davon regen Gebrauch zu machen.“
(LP)

Bildergalerie: Hospitalgesellschaft: 47 hygienebeauftragte Mitarbeiter weitergebildet