Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 10. März 2017

Dorfgemeinschaft Negertal stellt Projekt vor

Horst Becker besucht LEADER-Region BiggeLand

Horst Becker (2.v.r.) wurde über den bisherigen Projektstand der noch jungen LEADER-Region BiggeLand informiert.
Horst Becker (2.v.r.) wurde über den bisherigen Projektstand der noch jungen LEADER-Region BiggeLand informiert.
Foto: privat
Kreis Olpe. Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im NRW-Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, besuchte am Mittwoch, 8. März, die LEADER-Region BiggeLand. Nach einem Gespräch mit den Bürgermeistern der vier LEADER- Kommunen Attendorn, Drolshagen, Olpe und Wenden nahm er sich auch Zeit für einen gemeinsamen Besuch des ersten Projekts in Olpe-Neger.

Zuvor informierten die BiggeLand-Bürgermeister, die gleichzeitig den geschäftsführenden Vorstand des Regionalvereins bilden - Christian Pospischil (Attendorn), Ulrich Berghof (Drolshagen), Peter Weber (Olpe) und Bernd Clemens (Wenden) - sowie die beiden Regionalmanagerinnen Bettina Doll und Natascha Kempf- Dornseifer Becker über den bisherigen Projektstand der noch jungen LEADER-Region BiggeLand.

Horst Becker betonte, dass die vier Kommunen mit dem LEADER-Ansatz genau richtig liegen: „Die Projektideen zeigen, wieviel Innovationskraft und Kreativität in den Menschen stecken.“ Er zeigte sich besonders interessiert an den Themen Elektro- Mobilität, Fairtrade und der demografischen Entwicklung.
Beim anschließenden gemeinsamen Ortstermin in Olpe- Neger stellten Frank Wolfschläger, Manuel Ochibowski und Christian Schneider von der Dorfgemeinschaft Negertal ihr geplantes Projekt anhand einer kurzen Präsentation und einiger Projektskizzen vor.

Den bisher ungepflegten Dorfplatz will die Dorfgemeinschaft Negertal in einen multifunktionalen Platz mit unter anderem Soccer Court, Volleyball- und Basketballfeld, Slackline, Dorfgarten, Wifi-Hotspot sowie E-Bike- Steckdose umwandeln. Es soll ein Ort der Begegnung und Kommunikation für alle Bewohner und auch Spaziergänger und Radfahrer werden. „Eindrucksvolles Beispiel“ Der Parlamentarische Staatssekretär zeigte sich sehr beeindruckt von der Projektidee: „Das ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, was mit bürgerschaftlichem Engagement erreicht werden kann. Ich stelle immer wieder fest, dass dies gerade im ländlichen Raum eine besondere Stärke ist.“ Und genau der ehrenamtliche Einsatz sei auch die Voraussetzung für die LEADER-Förderung, so Horst Becker.
(LP)

Bildergalerie: Horst Becker besucht LEADER-Region BiggeLand