Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 04. Juni 2018

Neues Portal zur digitalen Ansprache zukünftiger Azubis

hashtag-ausbildung.de: Mit den Azubis von morgen auf einer Wellenlänge

Eine Timeline, in der visuelle Inhalte eine wichtige Rolle spielen: hashtag-ausbildung.de zahlt auf die digitalen Gewohnheiten Junger ein
Eine Timeline, in der visuelle Inhalte eine wichtige Rolle spielen: hashtag-ausbildung.de zahlt auf die digitalen Gewohnheiten Junger ein
Foto: Unternehmen
Kreis Olpe. Jugendliche kommunizieren und informieren sich digital — auch, wenn es um die Suche nach einer passenden Ausbildung geht. Ab Montag, 4. Juni, unterstützt das neue Azubiportal hashtag-ausbildung.de Unternehmen in der Region dabei, Jugendliche mit authentischen Inhalten zielgruppengerecht online auf Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen. hashtag-ausbildung.de ist in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Siegen entstanden. In Entwicklung und Realisation ist das gebündelte Know-how der Fachleute der IHK und der Macher von karriere-suedwestfalen.de eingeflossen.
Und so geben Unternehmen den Blick frei auf das, was der zukünftige Nachwuchs in Ihrem Unternehmen erwartet:Eine Timeline für visuelle InhaltePosten Sie Bilder und Videos aus Ihrem Ausbildungsbetrieb und zeigen Sie den Jugendlichen, wie es ist, bei Ihnen zu arbeiten und zu lernen. Oder noch besser: Lassen Sie das Ihre Azubis übernehmen, denn die wissen genau, was Gleichaltrige interessiert! Gehen Sie mit hashtag-ausbildung.de neue Wege der Bewerberansprache. Mit Einblicken aus der Sicht und mit den Worten Gleichaltriger machen Sie es jungen Menschen leicht, sich ohne Scheu zum ersten Mal bei Ihnen zu melden.Liken, Fragen stellen, Antworten erhaltenApropos leicht: Der erste Kontakt zu Ihnen ist ganz unkompliziert hergestellt. Die jungen Leute können zu jedem Post Fragen stellen, die Sie individuell und für alle lesbar beantworten können. So entsteht eine erste Verbindung zu Ihrem zukünftigen Nachwuchspersonal.

Und der bleibt am Ball, wenn er mit Hilfe von Hashtags (#) Themen miteinander verknüpfen und so alle Einträge zu Ihrem Unternehmen sammeln kann. Sammeln Sie Likes für Ihre Postings und bauen Sie eine kontinuierliche Kommunikation auf Augenhöhe auf.Online, aber sicher: Sie haben es in der HandIm Internet geht nichts verloren. Damit Sie jederzeit die Kontrolle über das haben, was auf diesem Weg von Ihrem Unternehmen digital zu erfahren ist, haben Sie das letzte Wort: Sie geben die Inhalte, die Ihre Azubis umsetzen, frei.

So haben Sie die Möglichkeit, Schritt für Schritt Ihrer Arbeitgebermarke eine ganz neue Seite hinzuzufügen. Und die wird für kommende Generationen von Auszubildenden unwiderstehlich sein.
Ein Artikel von Andrea Schulte

Bildergalerie: hashtag-ausbildung.de: Mit den Azubis von morgen auf einer Wellenlänge