Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 06.01.2022

Kontaktlos den Segen erhalten

Große Übersicht der Sternsinger-Aktionen im Kreis Olpe

Die Segensaufkleber können in diesem Jahr in der Langeneier Pfarrkirche abgeholt werden.
Die Segensaufkleber können in diesem Jahr in der Langeneier Pfarrkirche abgeholt werden.
Nils Dinkel
Kreis Olpe. „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ lautet das Leitwort der 64. Aktion Dreikönigssingen. In vielen Orten im Kreis Olpe nehmen Kinder wieder an den Sternsinger-Aktionen teil, um Spenden für notleidende Kinder weltweit zu sammeln. Auf die gültigen Corona-Regeln in den Kirchen ist zu achten. Hier gibt es eine Übersicht, aufgeteilt nach den Kommunen im Kreis Olpe:
Drolshagen

Berlinghausen. In der Kapelle findet am Sonntag, 9. Januar, in der Kapelle in Berlinghausen jeweils um 15 Uhr und um 16 Uhr eine „Besinnliche Sternsingereinkehr“ statt. Der Segen der Sternsinger wird umrahmt mit weihnachtlicher Orgelmusik und einer Geschichte. Der Besuch der Sternsingereinkehr ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen nimmt Familie Wigger (Tel.: 02761/73744) und die Bäckerei Eichener Mühle (Tel.: 02761/7591, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen) entgegen.

Bleche. Das Sternsingen findet in diesem Jahr kontaktlos statt. Die Sternsinger sind am Sonntag, 9. Januar, an verschiedenen Punkten unterwegs. Die Anwohner werden gebeten, die Fenster zu öffnen um den Gesang der Sternsinger hören zu können. Den Segen bekommen alle Häuser und Wohnungen, die vor der Tür das Licht eingeschaltet haben oder eine Kerze aufgestellt haben. Spenden sollen bitte vor die Tür gelegt werden.

10.15 Uhr: Dümpel, 11 Uhr: St. Josef Bleche /Kirche, 11.15 Uhr: Bleche/ Am Kreuz, 11.30 Uhr: Vikar-Wächter- Weg, 11.45 Uhr: Löh, 12 Uhr:Lümicke, 12.15 Uhr: Scheda/Kapelle, 12.30 Uhr: Scheda/ Im Hahn, 12.45 Uhr: Beul, 13 Uhr: Hammerteich,13.15 Uhr: Hespecke und 13.30 Uhr Lüdespert

Drolshagen. Auf dem Festplatz „Lohmühle“ findet am Sonntag, 9. Januar, ein Sternsinger „Drive in“ statt. Dieser ist von 11 bis 12 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr besetzt. Die Sternsinger singen das Sternsingerlied, verteilen die Segen für die Häuser und Wohnungen und sammeln die Spenden für das Kindermissionswerk. Ein Hinweis: Bitte im Auto bleiben, alles wird durch das Autofenster gereicht. Die Zufahrt zum Sternsinger “Drive In„ erfolgt über die Gerberstraße, verlassen wird das Gelände an der DRK-Unterkunft.

Dumicke. Die Sternsinger bringen den Segen am Sonntag, 9. Januar, kontaktlos von Tür zu Tür. Die Segensaufkleber werden von den Kindern ohne zu klingeln ab 11 Uhr verteilt. Gerne nehmen die Heiligen drei Könige Spenden, die zuvor vor die Tür gelegt wurden, entgegen.

Frenkhausen. In der Messe zum Dreikönigsfest, die am Donnerstag, 6. Januar, 18 Uhr stattfindet, tragen die Sternsinger in der Messe ein Gedicht vor und verteilen die Segen in der Kapelle.

Hützemert. In der Kirche Maria steht ab Montag, 3. Januar, der „Segen to go“ bereit. Die Krippe kann besucht werden. Es liegen Segensaufkleber, Spendentüten und Kreide zum Mitnehmen bereit.

Iseringhausen. Der Sternsinger „Drive in“ auf dem Kirchplatz in Iseringhausen ist am Sonntag, 9. Januar, von 11.15 bis 17.15 Uhr besetzt. Die Sternsinger verteilen die Segenstüten und sammeln die Spenden für das Kindermissionswerk. Es wird darum gebeten, im Auto zu bleiben, die Segenstüten werden durch das Autofenster gereicht.

Schreibershof. Die Sternsinger kommen an verschiedene Plätze in der Gemeinde. Alle, die sich gerne den Segen der Sternsinger abholen und eine Spende geben möchten, kommen zu den angegebenen Uhrzeiten zu den Treffpunkten. Es wird darum gebeten, die Abstandregel einzuhalten und Maske zu tragen. Gruppe 1 - 10.30 Uhr: Wendehammer Zur Delle, 11 Uhr: Schulhof der Grundschule Schreibershof, 11.30 Uhr: Zum Eckkamp/Ecke Feuerteich bei Fam. Krei, 12 Uhr: Stromhaus unterm Sportplatz bei Fam. Becker; Gruppe 2 - 10.30 Uhr:Bushaltestelle Herpel, 11 Uhr: Tannenbaum im Bruch bei Fam. Ottersbach, 11.30 Uhr: Schürholz an der Walze am Tannebaum, 12 Uhr: Heimicke zwischen Fam. Wigger u. Becker.

Finnentrop

Fretter. Die Sternsinger werden am Sonntag, 9. Januar, nach der Aussendungsfeier (in der Pfarrkirche um 11 Uhr) durch die Straßen ziehen um den Segen in die Häuser zu bringen und Spenden zu sammeln. Alle Sternsinger sind unter den bestehenden 3G-Regeln unterwegs und tragen einen Mundschutz.

Frielentrop/Lenhausen. In Frielentrop und Lenhausen bringen die Sternsinger am Sonntag, 9. Januar, nach dem Hochamt (11 Uhr) den Segen an die Häuser. Alle Teilnehmer erfüllen die 3G-Regeln und werden den unter den geltenden Corona-Vorschriften losziehen.

Heggen. In Heggen bringen die Sternsinger am Sonntag, 9. Januar, den Segen zu den Dorfbewohnern. Die Kolpingjugend Heggen benötigt dafür noch Hilfe. Kinder ab der 2. Klasse können sich melden. Benötigt wird ein Kostüm mit Krone oder Tuch als Kopfbedeckung. Außerdem brauchen die Kinder am Sonntag einen aktuellen Schnelltest (24h). Die Sternsinger werden am 8. Januar um 17 Uhr in der Vorabendmesse gesegnet. Anmeldungen können über Facebook (Kolpingjugend Heggen) oder per Mail kolpingjugend.heggen@gmail.com eingereicht werden.

Rönkhausen. In Rönkhausen machen sich die Sternsinger am Sonntag, 9. Januar, im Anschluss an das Hochamt auf den Weg durch den Ort, um den Segen zu verteilen und Spenden zu sammeln. Die Sternsinger werden mit Mundschutz und getestet unterwegs sein und die Musik kommt vom Band. Wer keinen persönlichen Kontakt möchte kann die Spende auch vor die Haustür stellen.

Wegeringhausen. In Wegeringhausen werden kontaktlos an alle Haushalte Segensaufkleber und Spendentüten verteilt.

Kirchhundem

Kirchhundem. Die Sternsinger in Kirchhundem überbringen ihren Segen nicht wie gewohnt persönlich. Auch in diesem Jahr wird es eine kontaktlose Segens- und Spendenaktion werden. In der Zeit vom 6. bis zum 10. Januar werden daher durch viele Kinder eine Segenstüte mit einem Gruß der Sternsinger und den Aufklebern mit dem Segenswunsch „20 * C + M + B + 22 “ in die Briefkästen der Häuser in Kirchhundem, Flape und Herrntrop verteilt.

Oberhundem. Die Sternsingeraktion im Kirchspiel Oberhundem ist am Samstag, 8. Januar. Um 10 Uhr findet eine kurze Aussendungsfeier in der Pfarrkirche mit 3G-Regel und Maskenpflicht statt. Ein entsprechender Nachweis ist mitzubringen. Anschließend ziehen die Könige von Haus zu Haus. Um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten, werden die Sternsinger mit Mundschutz und auf Abstand an die Türen kommen. Wer keinen persönlichen Kontakt möchte, kann die Spende auch an die Haustür hängen. Es werden auch Spendentüten verteilt, die im Pfarrbüro oder in der Kirche abgegeben werden können. In Schwartmecke werden nur Spendentüten und Segensaufkleber verteilt. Hier besteht um ca. 10.30 Uhr die Möglichkeit zur Begegnung mit den Sternsingern am Heiligenhäuschen. Auch in Rüspe werden die Aufkleber und Tüten in den nächsten Tagen eingeworfen.

Welschen Ennest. In Welschen Ennest werden die Sternsinger nicht von Haus zu Haus gehen, sondern am Sonntag, 9. Januar, an zentralen Orten des Dorfes auftreten, und zwar um 15 Uhr auf dem Dorfplatz, 15.30 Ecke Im Baumgarten/Heid, 16 Uhr Schulhof, 16.30 Uhr Ecke Birkenweg/Limkerweg, 17 Uhr Ecke am Wolfshorn/Alte Königsstraße und um 17.30 Uhr Ecke Hubertusstraße/Zum Grenzstein. Besucher werden gebeten, Abstände einzuhalten. Alle Haushalte erhalten eine Information mit Aufkleber und Spendentüten, die sie dann bei den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates (Gerlinde Buchta, Silvia Greiten, Ansgar Kaufmann, Daniel Krämer, Gerald Ludwig, Christina Schmidt und Konstantin Sasse-Schuppert) abgeben können. Weiter Informationen vor Ort bei Daniel Krämer, Tel. 0160/17 85 834 und allgemein unter www.sternsinger.de.

Lennestadt

Altenhundem. Die Altenhundemer Sternsingeraktion findet coronabedingt in abgewandelter Form statt. Auf das Singen des Dreikönigslieds muss verzichtet werden. Die Sternsinger werden am Wochenende, 8. und 9. Januar, kontaktlos Segenspakete - bestehend aus einem Flyer, einem Segensaufkleber oder gesegneter Kreide sowie einem Umschlag für eine Spende an das Sternsingerwerk - in die Briefkästen werfen. Die Spende kann in diesem Jahr entweder per Überweisung an die Pfarrgemeinde, über das Online-Portal unter spenden.sternsinger.de/urspdfue oder wie gewohnt per Barspende geleistet werden (Infos im Paket).

Elspe. Die Sternsinger in Elspe ziehen am Wochenende, 8. und 9. Januar, durch Elspe, bringen den Segen an die Häuser und sammeln für Straßenkinder in Brasilien sowie für die Indienhilfe Simon. Zwei Bezirke werden bereits am Samstagmittag besucht: Seilmecke, Hembergstraße sowie Quellengrund, Hormeckestraße, Naturparkstraße und zur Heilquelle, die anderen Straßen sonntags nach der Aussendungsfeier. Die Sternsinger sind tagesaktuell getestet und tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Alle Gemeindemitglieder werden gebeten, die Abstandsregeln einzuhalten. Wer keinen persönlichen Kontakt möchte, kann die Spende auch vor die Haustür stellen.

Langenei/Kickenbach. Auf eine etwas andere Art und Weise bringen die Sternsinger in Langenei, Kickenbach und Stöppel den Segen in die Häuser. Am Samstag, 8. Januar, freuen sich die Sternsinger über einen kurzen Besuch der Bewohner von Langenei, Kickenbach und Stöppel in der Pfarrkirche in Langenei. In der Zeit von 14 bis 15.30 Uhr können dort die Segensaufkleber zum Mitnehmen abgeholt werden. Gleichzeitig werden Spenden gesammelt.

Sternsinger im vergangenen Jahr in Meggen.

Lennestadt. Trotz der erschwerten Bedingungen unter Corona wird die Sternsinger-Aktion im Pastoralen Raum Lennestadt stattfinden, allerdings auf verschiedene Weise. In Altenhundem und Saalhausen verteilen die Sternsinger Segensbändchen, Flyer oder „Segenstütchen“ an die Haushalte. In Elspe, Oberelspe, Meggen, Maumke, Halberbracht und Kirchveischede gehen die Sternsinger am Sonntag, 9. Januar, in gewohnter Weise zu den Häusern, werden aber dabei aber auf Abstand bleiben und vor der Aktion den 3 G-Nachweis erbringen. In ähnlicher Weise wird die Aktion in Grevenbrück am Donnerstag, 6. Januar, und in Bilstein am Samstag, 8. Januar, stattfinden.

Oedingen. Am Samstag, 8. Januar werden die Kinder nach der Aussendungsfeier um 13 Uhr die Sternsingerpost in die Häuser tragen. Gesammelt wird für die Kinder von Khadua in Ruanda. Die Spende kann per Überweisung gemacht oder in die Spendenbox in der Bäckerei Tröster geworfen werden. Die Aktion wird bis Ende Januar laufen.

Olpe

Altenkleusheim. Am Sonntag, 9. Januar, werden Sternsingergruppen durch das Dorf gehen.

Dahl. Seit Weihnachten liegen Sternsinger-Segenstüten in der Kirche aus.

Neuenkleusheim. Am Sonntag, 9. Januar, ist um 9.30 Uhr hl. Messe mit den Sternsingern. Anschließend gehen Gruppen durch das Dorf.

Oberveischede. Am Samstag, 8. Januar, ist Aussendungs-Gottesdienst der Sternsinger um 18.30 Uhr. Am Sonntag, 9. Januar, gehen die Gruppen durch das Dorf.

Olpe, Heilig Geist. In Hl. Geist ist am Samstag, 8. Januar, um 17 Uhr hl. Messe mit Aussendung der Sternsinger. Der Aktionstag ist am Sonntag, 9. Januar. Sternsingergruppen werden durch die Gemeinde gehen.

Olpe, St. Marien. Am Sonntag, 9. Januar, ist um 9.30 Uhr hl. Messe mit Aussendung der Sternsinger (soweit möglich). In St. Marien gehen die Sternsinger durch die Gemeinde. Inwieweit alle Straßen abgegangen werden können, steht noch nicht fest. Von 15.30 bis 17.30 Uhr besteht zusätzlich, wie schon bei der letzten Sternsingeraktion, die Möglichkeit, sich eine Sternsingertüte abzuholen. Die Kirche ist beleuchtet und Herr Tilke spielt an der Orgel. Ebenfalls stehen ab Montag, 10. Januar, in folgenden Geschäften Segenstüten und die Spendendose bereit: Linden- und Franziskus Apotheke, Apotheke am Markt und Bäckerei Rötz.

Olpe, St. Martinus. Am Samstag, 8. Januar, werden vormittags – parallel zum Wochenmarkt – die Segensaufkleber vor der „Alten Pastorat“ verteilt. Es werden auch ein paar Sternsinger durch die Gemeinde gehen. Aber es ist jetzt schon absehbar, dass nicht alle Straßen abgegangen werden können. Am Sonntag, 9. Januar, nehmen die Sternsinger an der hl. Messe um 11 Uhr teil. Die Kontonummer zum Überweisen lautet: Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, DE08 4625 0049 0000 1685 26; Sparkasse Olpe.

Rehringhausen. Die Sternsingersegenstüten werden am Samstag, 8. Januar, an die Haushalte verteilt.

Rhode. In Rhode ist am Samstag, 8. Januar, um 17 Uhr Aussendungsgottesdienst der Sternsinger. Die Gruppen ziehen am Sonntag, 9. Januar, durch den Ort.

Saßmicke. In Saßmicke ziehen die Sternsinger nicht durch den Ort. Stattdessen werden “Sternsingertüten“ gepackt, die ab Sonntag, 9. Januar, 9.30 Uhr, in der Kirche bereitstehen. Wem es nicht möglich ist, eine Tüte selbst abzuholen, kann sich bis 6. Januar bei Verena Gummersbach, Telefon 9777 584, melden. Dann wird die Tüte vor der Haustür abgestellt.

Sondern. Die Sternsinger gehen am Sonntag, 9. Januar, durch den Ort.

Stachelau. Sternsingergruppen werden am Sonntag, 9. Januar, durchs Dorf gehen.

Thieringhausen. Zwei Sternsinger-Gruppen gehen am Samstag, 8. Januar, ab 10.30 Uhr durch den Ort gehen.

Wenden

Altenhof. In Altenhof werden die Spendentütchen am Sonntag, 9. Januar, mit dem Segensaufkleber und einem Infoblatt verteilt. Die Spende kann entweder überwiesen oder bei einer der auf dem Infoblatt angebenen Personen abgegeben werden.

Brün. Die Sternsinger werden am Samstag, 8. Januar, um 16.30 Uhr in der Vorabendmesse ausgesandt. Am Sonntag, 9. Januar, ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus und bringen wie in den vergangenen Jahren den Segen. Die Häuser werden nicht betreten und Abstände eingehalten.

Elben. Die Spendentütchen und die Segensaufkleber werden an der St. Helena Kirche vorab verteilt. Am Sonntag, 9. Januar, würden sich die Sternsinger freuen, wenn die Spendentütchen ab 11 Uhr sichtbar an der Haustür angebracht werden, sodass sie dann von den Sternsingern eingesammelt werden können.

Gerlingen. Die Sternsinger werden in Gerlingen nicht von Haus zu Haus gehen, um den Segen Gottes zu bringen. Stellvertretend für alle werden im Gottesdienst am Sonntag, 9. Januar, einige Sternsinger anwesend sein, um das Thema der diesjährigen Aktion vorzustellen und zum Abschluss des Gottesdienstes werden die Segensbriefe gesegnet und ausgelegt bzw. verteilt. Diese Segensgrüße, die den gesegneten Aufkleber, ein Gebet, einen gebastelten Stern, eine Spendentüte und Informationen zur Aktion enthalten, können nach der Messe und bei allen weiteren Messen im Januar sowie zu den Öffnungszeiten der Kirche in der Zeit vom 9. Januar bis zum 2. Februar mitgenommen werden. Außerdem erhält man die Segensgrüße auch in den verschiedenen Gerlinger Geschäften und Arztpraxen bis voraussichtlich zum 2. Februar.

Schon 2021 zogen die Sternsinger von Altenhundem durch den Ort und warfen die Segensaufkleber sowie Flyer in die Briefkästen.

Heid. Unter dem Motto „Sternsingen, aber sicher„, haben die Organisatoren eine kreative Lösung gefunden, wie der Segen die Menschen erreichen kann. Nach dem Aussendungsgottesdienst am Sonntag, 9. Januar, um 10:30 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Heid bieten die Sternsinger ab 11.30 Uhr an den folgenden Punkten die Möglichkeit, sich den Segen „to go“ abzuholen: In Heid an der Kirche, am Dorfplatz sowie am Kindergarten, in Rothemühle beim „alten Pfarrheim“ und auf dem Vorplatz bei Balcke Dürr in Rothemühle.

Hillmicke. In Hillmicke, Wendenerhütte und Büchen ist es geplant, dass die Sternsinger die Häuser besuchen. Die Aussendung der Sternsinger findet im Hochamt am Sonntag, 9. Januar, 10.30 Uhr, statt.

Hünsborn. Die Sternsinger werden am Samstag, 8. Januar, in der Vorabendmesse ausgesandt und ziehen ab Sonntagvormittag von Haus zu Haus und bringen den Segen. Dabei werden die Sternsinger die Häuser nicht betreten, sondern vor der Tür nur den Segenspruch aufsagen und um eine Spende bitten. Die Aktion findet wie in den vergangenen Jahren statt, nur draußen, mit Abstand und ohne Gesang.

Ottfingen. In Ottfingen werden am 7. und 8. Januar Sternsinger-Segensbriefe kontaktlos an alle Haushalte verteilt. Diese Briefe enthalten einen Infoflyer, ein Spendentütchen, die Bankdaten des Kindermissionswerks und den Segensaufkleber zum Selbstaufkleben für die Haustüre. Die Spendentütchen können bis Samstag, 15. Januar, entweder zu den Gottesdiensten in ein Spendenkörbchen gelegt oder im Ottfinger Dorfladen in eine Spendenbox eingeworfen werden. Spenden können auch direkt an das Kindermissionswerk überwiesen werden. Die Aktion startet mit dem Hochamt am Dreikönigstag, 6. Januar, um 18 Uhr. Hier werden auch die Sternsinger-Segensbriefe mit den Türaufklebern gesegnet.

Römershagen. Die Sternsingeraktion der Orte Döingen, Dörnscheid und Römershagen wird am Sonntag, 9. Januar, stattfinden. Die kleinen Könige ziehen dann ab 10.30 Uhr von Haus zu Haus. Der Termin des Vortreffens wird den teilnehmenden Kindern rechtzeitig persönlich mitgeteilt.

Schönau. In Schönau und Altenwenden werden die Sternsinger in der Messe am Sonntag, 9. Januar, 9 Uhr ausgesandt und dann von Haus zu Haus ziehen. Die Spenden gehen wieder an die Organisation Leonids in Indien. Wer kontaktlos spenden möchte, kann einen Umschlag an die Tür hängen oder direkt überweisen. Spendenkonto: Pax-Bank Trier, General der Armen Dienstmägde Jesu Christi, IBAN DE66 3706 0193 3012 0980 30.

Wenden/Möllmicke. Nach dem Aussendungsgottesdienst um 9 Uhr wird es am Pfarrheim in Wenden sowie am Dorfbrunnen in Möllmicke Segensstationen geben. Dort sind die Sternsinger um 10 Uhr und um 16 Uhr für jeweils 30 Minuten anzutreffen. Es besteht die Möglichkeit, das Sternsingerlied zu hören, Segensaufkleber abzuholen und Spendentüten abzugeben. Einige Sternsingergruppen sind in den Orten unterwegs und verteilen Aufkleber und Tüten kontaktlos in die Briefkästen. Ein Dankeschön kann vor der Haustür bereitgestellt werden. Aufkleber und Spendentüten werden in der Woche vom 10. bis zum 16. Januar am Schriftenstand der Kirche sowie in der Bäckerei Junge in Wenden zur Abholung bereit liegen.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Alexandra Kalnev
Werkstudentin
WIR suchen DICH! AUSBILDUNG ZUR FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (M/W/D) AB 01.08.2022

Hallo ihr Lieben 😍

Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, suchen wir bei #TRACTO ab dem 01. August 2022 noch einen neuen #Azubi. Damit ihr euch etwas besser vorstellen könnt wie eine Ausbildung als FACHKRAFT FÜR LAGERLO...

#weiterlesen
Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen

Bildergalerie: Große Übersicht der Sternsinger-Aktionen im Kreis Olpe